FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Tennis-Club Weibern e.V.

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von Tennis-Club Weibern)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tennisplätze
Clubhaus

Tennisplätze und Clubhaus des Tennis-Clubs Weibern befinden sich am Pfarrer-Kost-Platz.


Clubheim und Anlage

Die Karte wird geladen …

Die zentral gelegene Tennisanlage des Clubs verfügt über Parkmöglichkeiten und drei Sandplätze sowie über einen Klubraum und eine Terrasse.

Mitgliederzahl

in besten Zeiten: 142
Frühjahr 2009: 81

Chronik

Der Club wurde im Dezember 1976 von sieben Ehepaaren gegründet. Hans-Peter Scharmann führte den Verein bis 1989; noch im gleichen Jahr wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Ihm folgte Ernst Hirner, der den Club bis zu seinem frühen Tod im Januar 2014 führte und zu dessen Amtszeit der dritte Platz gebaut wurde. Die Mitgliederzahl sank auf unter 90. 2016 hatte sie sich wieder 111 eingependelt. Zuerst trainierten die Tennisfreunde unter der Leitung von Gerd Kuhle in der Sporthalle. Irgendwann fielt die Entscheidung, eigene Tennisplätze zu bauen. Die Gemeinde stellte dem Club zu diesem Zweck ein Grundstück zur Verfügung. Peter Hoff, damals Vorsitzender des Sportkreises Ahrweiler, stellte die Weichen. Und schon bald standen zwei Plätze zur Verfügung – allerdings ohne Toiletten und Aufenthaltsraum. Aber bei der Einweihung der Anlage im Juni 1982 war bereis das Dach auf dem Klubhaus, das im Mai 1983 fertig wurde. Auch dank des durch die Erfolge von Boris Becker und Steffi Graf in Deutschland ausgelösten Tennisbooms wuchs die Zahl der Mitglieder auf 142 im Jahr 1996.[1]

Bei der turnusmäßigen Vorstandswahl im Frühjahr 2009 wurden Ernst Hirner erneut zum ersten Vorsitzenden, Rita Hanitzsch zur Schriftführerin und Franz Nett zum Jugendwart gewählt. Die Funktion des Platzwarts blieb weiter unbesetzt.

Die Mitgliederzahl des Clubs wuchs im Jahr 2012 von 82 auf 93. Der Vorsitzende Ernst Hirner führte das bei der Jahreshauptversammlung im März 2013 auch auf die Jugendförderung zurück. Seit Jahren arbeitet der Club bereits mit dem Turn- und Sportverein Weibern 1920 e.V. zusammen. Und seit 2011 werden Trainingseinheiten für Kinder und Jugendliche angeboten – im Sommer unter freiem Himmel, im Winter in der Halle. Im März 2013 werden drei Gruppen von Franz Nett, Wolfgang Weigelt und Roland Kaltz betreut. Bei der Medenrunde des Tennisverbandes belegten die Herrenmannschaften 50, 55 und 60 vordere Plätze, zwei Mannschaften stiegen auf: die Herren 50 in die B- und die Herren 60 in die C-Klasse. Bewährt habe sich die Spielgemeinschaft mit dem Tennisclub Rieden. Ernst Hirner, seit 1988 Vorsitzender, Schriftführerin Rita Hanitzsch und Jugendwart Wolfgang Kiel wurden in ihren Ämtern bestätigt. Das Amt gest des Platzwarts blieb weiter unbesetzt. Gottfried Hilger und Berthold Müller - beide wurden für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet - sind zu Kassenprüfern gewählt worden. Heribert Weber wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Den Beitritt zum Vereinsring lehnte die Mitgliederversammlung wegen des hohen Anteils an auswärtigen Mitgliedern ab.[2]

2016 wurde das 40-jährige Bestehen des Clubs gefeiert. Dieter Hanitzsch ist zu dieser Zeit Vorsitzender. Bei der Jubiläumsfeier wurden Gründungsmitglieder ausgezeichnet: Christl und Hans-Peter Scharmann, Agnes und Herbert Weber, Margret und Dr. Franz Hilger, Gerda und Mathias Rosenauer, Edith und Alwin Klein, Brigitte und Hubert Burzywoda sowie Hortense und Walter Kurth.

Siehe auch

Der TC Weibern ist Veranstalter des Konrad-Cup Weibern

Weblink

http://www.tc-weibern.de

Fußnoten

  1. Quelle: Hans-Josef Schneider: Seit 40 Jahren Heimat für viele Tennisspieler – Der TC Weibern feiert sein 40-jähriges Bestehen – Die Jugendarbeit funktioniert, in: Rhein-Zeitung vom 6. September 2016
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 19. März 2013