FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Thomas Schwager-Guillemenet

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Landschaftsarchitekt Thomas Schwager-Guillemenet (* 1976) wurde im Mai 2017 als Co-Geschäftsführer der Landesgartenschau 2022 gGmbH Bad Neuenahr-Ahrweiler berufen. Etwa ein Jahr später verließ er das Laga-Team auf eigenen Wunsch, um seinen privaten Lebensmittelpunkt nach Paris zu verlegen. Seit 2016 ist er für die Projektgesellschaft Landesgartenschau Rheinland-Pfalz mbH tätig, die von verschiedenen Landesverbänden getragen wird. Dazu zählen der Bund deutscher Baumschulen, der Bund deutscher Landschaftsarchitekten, der Landesverband Gartenbau sowie der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau. Zuvor hatte Schwager-Guillemenet in Planungsbüros, in der kommunalen Verwaltung und zuletzt als Selbstständiger gearbeitet – davon viele Jahre in Frankreich. Bis März 2017 war er Vorsitzender des Landesverbandes französischer Landschaftsarchitekten Elsass-Lothringen. Er ist verheiratet und hat ein Kind.[1]

Fußnoten

  1. Quellen: Beate Au: Günther Schmitt: Bad Neuenahr-Ahrweiler stellt Weichen – GmbH für Landesgartenschau in Bad Neuenahr, general-anzeiger-bonn.de vom 25. Mai 2017, Mammutaufgabe: Landesgartenschau 2022 – Durchführungsgesellschaft gegründet: Als städtischer Geschäftsführer fungiert in der Anfangsphase Jens Heckenbach, in: Rhein-Zeitung vom 26. Mai 2017 und „Hier geht es darum ein Mitmachgefühl zu erzeugen“, wochenspiegellive.de vom 29. Juni 2017, Günther Schmitt: Landesgartenschau 2022: Zwei neue Chefs für die Landesgartenschau Bad Neuenahr, general-anzeiger-bonn.de vom 14. Juni 2018