Turnverein 06 Bad Neuenahr e.V.

Aus AW-Wiki

Der Turnverein 06 Bad Neuenahr e.V. gehört mit rund 1200 Mitgliedern, mehr als 400 weiteren Kurzmitgliedern und rund 300 Teilnehmern an Gesundheitskursen zu den größten Breitensportvereinen im Kreis Ahrweiler.


Mitgliederzahl

Februar 2000: 1860
April 2003: 1820
April 2016: 1140

Anschrift

Postfach 101013

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Kontakt

E-Mail geschaeftsstelle@tv06-badneuenahr.de

Abteilungen

Gründung und Entwicklung

Es war im Jahr 1906, da trafen sich einige Neuenahrer Bürger in der "Hemmesser Weinrebe" und gründeten einen neuen Turnverein.

Gisbert Nehls wurde im Jahr 1992 zum Ehrenvorsitzenden des Vereins ernannt, Hans Kohlbecher, viele Jahre Vorstandsmitglied, zum Ehrenmitglied.

Ehrungen, Neuwahlen und das Resümee eines aktiven Sportjahres 2012 standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des TV 06 im März 2013. In Abwesenheit des Vorsitzenden Markus Denschlag begrüßte der Zweite Vorsitzende Jürgen Hildebrandt die Mitglieder und ehrte langjährige Mitglieder. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Ute Lindner und Herbert Bücklers geehrt. Die Goldene Vereinsnadel für 35 Jahre Treue erhielten Martina Steinborn, Klaus Jürgen Fischer und Horst Kettermann, die Silberne Vereinsnadel für 20 Jahre Beatrix Ahrend, Christel Baumhardt, Sigrid Becker, Jörg Geisen, Gabriele Geister, Dieter Jakobs, Gerhard Karger, Renate Knauer, Wolfgang Krahforst, Michael Muth, Alfons Schmickler, Robert Schoeps, Jürgen Seiwerth, Irene Stein, Luzia Valentin, Angelina Weber, Ellen Weber, Markus Weber, Sandra Weinitschke und Markus Zimmermann. Für ihre sportlichen Erfolge im Skirennsport wurde Deborah Djirsarai geehrt. Eine besondere Ehrung wurde Horst Kettermann zuteil. Der langjährige Skiabteilungsleiter hatte sein Amt einem Jüngeren zur Verfügung gestellt. In Würdigung seiner langjährigen Tätigkeit wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Bei den Vorstandswahlen wurde Markus Denschlag als Vorsitzender ebenso wiedergewählt wie seine beiden Stellvertreter Jürgen Hildebrandt und Herbert Seifner. Bestätigt wurden auch Geschäftsführerin Marie Louise Engels und Schatzmeister Hans Steinborn. In den Gesamtvorstand wurden gewählt: Gabriele Reysen-Steffens (Aerobic), Nils Söller (Basketball), Anke Gillessen (Schwimmen), Juliane Meier (Turnen), Patrick Weiland (Ski und Snowboard). Nadine Lorse wurde zur Beauftragten für Internet und Medien gewählt. Neu im dem Vorstand kam Thomas Bitzen als Fachberater Ski und Snowboard.[1]

Bei der Jahreshauptversammlung im Frühjahr 2014 zeichnete der zweite Vorsitzende Jürgen Hildebrandt langjährige Mitglieder aus: Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Renate Steinborn und Mohamed Badaoui geehrt. Die Goldene Vereinsnadel für 35 Jahre Treue erhielt Gisela Weber, die Silberne Vereinsnadel (für 20 Jahre) ging an Winfried Boehlefeld, Luise Böhm, Benedikt Feist, Daniel Feist, Gertraud Feist, Margarete Klasnitz, Jessica Lohre, Doris Minuth, Ruth Rosenberg, Elke Schneider, Irma Schütte, Angela Vallender, Wolfgang Vollmer, Hanna von Leoprechting und Sophie von Leoprechting. Bei den Ergänzungswahlen wurde Marvin Neuefeind zum Abteilungsleiter Basketball gewählt; Renate Steinborn übernahm das Amt der Seniorenberaterin. Die vom Vorstand vorgeschlagene Beitragserhöhung um fünf Euro ab 2015 wurde einstimmig beschlossen.[2]

Helene Schulder, Karl-Hans Schneider und der Ehrenvorsitzende Reiner Steger wurden bei der Jahreshauptversammlung im März 2015 für 65-jährige Mitgliedschaft von Vereinschef Markus Denschlag mit Ehrenurkunden ausgezeichnet. Eine Goldene Ehrennadel gab es für Alma Angsten, die dem Verein 50 Jahre angehört. Marion Delmich, Liselotte Karbach, Wilma Morimando, Manuela Peukert und Martin Steffens wurden für 35-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Silberne Ehrennadel für 20-jährige Mitgliedschaft erhielten Marlies Brack, Hildegard Feld, Philipp und Wolf-Dieter Hebstreit, Gabi Henseler, Sabine Hofmann, Bärbel Käufer, Heike Kettel, René Klasen, Patrick Klein, Anneliese Kley, Irene Kulke, Kornelia Linden, Josef Linden, Andrea Mertes, Isabelle Nelles, Maria Luise Rösner, Eva-Maria Schnöger, Friederike, Tobias und Wilhelm Schulz, Carolin und Simone Schumacher sowie Lennart von der Heiden.[3]

Die Krise scheint durchgestanden

Bei der Jahreshauptversammlung im April 2019 traten der Vorsitzende Markus Denschlag und die komplette Vereinsspitze zurück. Danach wurde die Finanzlage des Vereins unter die Lupe genommen, die seinerzeit fehlende Jahresrechnung der Ski- und Snowboard-Abteilung vorgelegt und das gesamt Jahr 2018 von Helga Odebrecht neu gebucht. Neben den Mitgliedsbeiträgen sorgen vor allem die Bereiche Gesundheitssport und Ski- und Snowboard für ein Plus in der Vereinskasse und gleichen dadurch die defizitären Abteilungen Basketball, Gymnastik, Turnen und Schwimmen aus, bei denen vor allem die Übungsleiterkosten für ein Minus sorgten. Im August 2019 wurde der noch offene Teil der Kasse geprüft. Unterm Strich verblieb 2018 ein Überschuss von rund 34.000 Euro. Im August 2019 begann ein Moderationsverfahren. Es fanden sich Kandidaten für den Vorstand, und eine neue Mitgliederversammlung konnte vorbereitet werden. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung im November 2019 gab es einen Neuanfang. Diesmal wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Dominik Bell zeigte auf, wie sich der Verein künftig aufstellen will. Zum Geschäftsführenden Vorstand sollen künftig fünf gleichberechtigte Ressortleiter für die Bereiche Geschäftsführung/Personal, Finanzen, Veranstaltungen mit Sport- und Spielbetrieb, Öffentlichkeitsarbeit und Vereinsentwicklung gehören. Bei Entscheidungen soll die einfache Mehrheit den Ausschlag geben. Nach außen müssen stets zwei Ressortleiter den Verein vertreten. Die entsprechende Satzungsänderung wurde einstimmig beschlossen. In der Folge erhielen die fünf Kandidaten für die fünf Ressortleiterposten in geheimer Wahl große Zustimmung: Dominik Bell (Geschäftsführung/Personal), Karl-Heinz Kleinewig (Finanzen), Veronika Steger (Veranstaltungen, Sport- und Spielbetrieb), Christiane Höllmann (Öffentlichkeitsarbeit) und Thomas Bitzen (Vereinsentwicklung). Zur Unterstützung des Vorstands und zur Führung der Geschäftsstelle soll eine Teilzeitkraft eingestellt werden.[4]

Mediografie

Weblink

http://www.tv06-badneuenahr.de

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 16. März 2013
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 7. April 2014
  3. Quelle: 65 jährige Mitgliedschaft - TV 06 würdigt außergewöhnliche Vereinstreue, general-anzeiger-bonn.de vom 4. April 2015
  4. Quelle: Thomas Weber: Neues Konstrukt für die Vereinsspitze – Fünf Ressortleiter führen den 1200 Mitglieder zählenden TV 06 Bad Neuenahr, in: General-Anzeiger vom 22. November 2019