FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Unternehmerinnen-Netzwerk Kreis Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Orga-Team des Unternehmerinnen-Netzwerks: Ingrid Meumerzheim (v.l.), Heike Krämer-Resch und Simone Maier
Die Beraterinnen des Unternehmerinnen-Netzwerks: Christina Bennerscheid (v.l.), Bianca Herschbach, Petra Schäfer und Heike Krämer-Resch
Besuch im Haus der Geschichte in Bonn
Besuch im Haus der Geschichte in Bonn
Weihnachtsfeier 2016 im Hotel Krupp in Bad Neuenahr

Das am 1. Mai 2016 auf Initiative von Heike Krämer-Resch gegründete Unternehmerinnen-Netzwerk Kreis Ahrweiler versteht sich als Netzwerk für haupt- und nebenberufliche Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen, Unternehmerfrauen, Künstlerinnen, Buchautorinnen und Existenzgründerinnen im Kreis Ahrweiler. Ziele des Netzwerks sind, interessierten selbständigen Frauen ein Forum für den Erfahrungsaustausch und für das Knüpfen von Kontakten zu bieten. Außerdem sollen die Frauen sich gegenseitig ermutigen und voneinander lernen. Zu diesem Zweck sollten, wie es am 24. Mai 2016 auf der Website de Netzwerks hieß, Vorträge veranstaltet werden. Außerdem sollte es Firmenbesichtigungen sowie zweimal monatlich an wechselnden Orten Stammtische geben. Bei jedem Treffen würden die Netzwerkerin die Möglichkeit erhalten, sich 30 Sekunden vorzustellen. Dabei gelte: Netzwerken mit Respekt und Wertschätzung![1]


Ansprechpartnerin

Heike Krämer-Resch

Chronik

Im Januar 2017 startete das Unternehmerinnen-Netzwerk mit vier „Ratgeber-Unternehmerinnen“: Christina Bennerscheid, Bianca Herschbach, Petra Schäfer und Heike Krämer-Resch. Sie haben die Aufgabe, Frauen zu beruflicher Selbständigkeit zu ermutigen und Mädchen für das Berufsbild „Unternehmerin“ zu begeistern. Zum 1. Januar 2018 gingen Website und Facebook-Seite des Unternehmerinnen-Netzwerks offline.

Siehe auch

Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk des Kreises Ahrweiler

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: unternehmerinnen-netzwerk-aw.de, gesehen am 24. Mai 2016