FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ursula Heuer

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ursula Heuer aus Remagen wurde im Januar 2014 vom Superintendenten des Kirchenkreises Koblenz, Rolf Stahl, im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Evangelischen Friedenskirche Remagen feierlich in ihr Amt als Predigthelferin eingeführt. Zuvor hatte sich Ursula Heuer zwei Jahre lang in der Evangelischen Kirche im Rheinland für dieses Ehrenamt ausbilden lassen und war nun dazu befähigt, Gottesdienste und Amtshandlungen selbstständig zu leiten. Der Gottesdienst wurde von der Kantorei unter der Leitung von Iris Köhler musikalisch gestaltet. Die Mitglieder des Presbyteriums sowie Wegfreundinnen und Begleiter gaben Ursula Heuer Segensworte mit auf den Weg. Holy Hotline, die Kabarettgruppe der Gemeinde, eröffnete die Reihe der Grußworte mit einem lustigen Beitrag zum Thema „Beffchen“, und Pfarrerin Elisabeth Reuter überreichte Ursula Heuer den Spendenbeitrag, den die Gemeinde für den Kauf eines Talars gesammelt hatte.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 8. Januar 2014