Veilchendienstagszug Brenk

Aus AW-Wiki

Der Veilchendienstagszug Brenk, organisiert von der Karnevals-Mafia Brenk, beginnt im Wohnplatz Fußhölle. Kamelle werden nicht aus dem Zug heraus, sondern in ihn hineingeworfen. Die Rhein-Zeitung berichtete am 5. März 2014:

In Brenk ist beim Karnevalsumzug alles etwas anders als anderswo. Dort prasseln Süßigkeiten vom Balkon oder vom Straßenrand auf die Kinder herab, die Zugteilnehmer werden durchgehend versorgt: heißer Tee, Glühwein, Kaffee oder auch mal ein Schnaps, aber auch belegte Brötchen, Frikadellen oder Krapfen werden angeboten. Gestartet wird traditionell im Ortsteil Fußhölle.


Siehe auch

Portal "Karneval"