FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Victoriaberg

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das ehemalige Hotel "Zur Waldburg"
Blick von der ehemaligen Terrasse rheinabwärts in Richtung Drachenfels.

Die Höhe „Auf dem Koppen“ oberhalb von Remagen bietet eine herrliche Aussicht auf das Rheintal. Zum Zeichen der Verehrung der preußischen Kaiserin Victoria wurde die Höhe um 1870 in Victoriaberg umbenannt. Auf der Höhe wurden Wege hergerichtet, Sitzbänke und ein Pavillon aufgestellt. Auf Betreiben des Remagener Hoteliers Otto Caracciola, des Großvaters des Rennfahrers Rudolf Caracciola, wurde durch die Gemarkung Lützelbach ein Fahrweg auf die Höhe gebaut. Ein Reiseführer beschreibt den Victoriaberg 1899 als ein großes bewaldetes Plateau mit schattigen Promenadenwegen, die zu mehreren schönen Aussichtspunkten führen." Der Remagener Lokalverschönerungsverein baute zu dieser Zeit auf dem Plateau einen steinernen Aussichtsturm und ein erstes Hotel, das er Hotel "Zur Waldburg" nannte.[1]


Lage

Die Karte wird geladen …

Fußnoten

  1. Quelle: Jochen Tarrach: „Zur Waldburg“: Für 1,4 Millionen Euro zu haben - Bonner Agentur bietet Gelände bei Remagen zum Verkauf – Toller Blick auf Rhein und Westerwald – Gebäude weitgehend zerfallen, in: Rhein-Zeitung vom 9. Januar 2013