FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Walter Trarbach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter Trarbach aus Dernau wurde bei der Mitgliederversammlung des WeinKulturDorf Dernau e.V. im August 2018 im Gemeindehaus als Beisitzer bestätigt.[1] Seit 1979 pflegt er in Dernau die Tradition des Dingelns, Beierns oder auch Dengelns, also des Anschlagens unbewegt hängender Glocken nach einem lokal überlieferten Rhythmus. Das heißt: An Fest- und Feiertagen, beispielsweise an Fronleichnam, an Ostern und Weihnachten, aber auf Wunsch von Brautpaaren und Ehejubilaren, klettert Trarbach in den Glockenstuhl der Dernauer Pfarrkirche „St. Johannes Apostel“, wobei er häufig von seinem Sohn Peter unterstützt wird. Seit 2018 absolvieren Thomas Ley und Christian Justus Sebastian bei Trarbach eine Ausbildung zum Dingelmeister. Vorgänger von Walter Trarbach als Dernauer Dingelmeister waren Cornelius Heimermann (1850-1897), Josef Pätz (1897-1930), Peter Winnen (1930-1950) und Felix Ley (1950-1954). Nach einer 25-jährigen Pause pflegt Trarbach die Tradition seit 1979 wieder.[2]


Mediografie

Sebastian Kirschner: „Stille Nacht“ im Hochsommer – Dingelgruppen der Region lassen die Glocken von Sankt Laurentius in Ahrweiler erklingen, in: General-Anzeiger vom 2. Juli 2019

Fußnoten

  1. Quelle: Dernau ist weiter im Aufwärtstrend – Verkehrsverein zieht Bilanz: Mehr Gäste, höhere Verweildauer, großes ehrenamtliches Engagement, in: Rhein-Zeitung vom 17. August 2018
  2. Quelle: Marion Monreal: Kunst des Glockenschlags: Kirche in Dernau feiert 40-jähriges Dingeljubiläum, general-anzeiger-bonn.de vom 5. Juni 2019