FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Wanderverein Hönningen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wanderverein Hönningen 1.jpg
Wanderplan 2020
Wanderverein Hönningen 2.jpg
Alter und neuer Vorstand beim Sommerfest 2017: Klaus Reuter (v.l.), Rolf Radermacher, Johannes Pauly, Hans Schunck, Elfi Pauly, Carmen Pauly und Brigitte Weber

Der Wanderverein Hönningen ...


Chronik

Bei einer Mitgliederversammlung am 17. März 2017 wurden in den Vorstand gewählt:

Im Rahmen des Sommerfests 2017 in der Wanderhütte Hönningen dankten die Mitglieder den Mitgliedern des bisherigen Vorstands für deren langjährige Arbeit. Johannes Pauly als Vorsitzender, Rolf Radermacher als Schriftführer und Hans Schunck als Kassierer führten den Verein seit der Gründung im Jahr 1981 insgesamt 36 Jahre lang. Die neue Vorsitzende Elfi Pauly dankte ihnen und übereichte Präsente. Der Verein, der im Jahr 2015 etwa 30 Mitglieder hatte, zählte beim Sommerfest 2017 71 Mitglieder, darunter etliche Familien mit Kindern. Der Verein bietet Wanderungen für Teilnehmer im Alter von sechs bis über 80 Jahre an. Im Sommer 2017 konnte der neu ausgeschilderte Wanderweg mit dem Symbol der Fledermaus erkundet werden. Der Weg führt auf einer Strecke von 4,5 Kilometern rund um Hönningen. Startpunkt ist der Wanderparkplatz an der Ahrbrücke. Vorbei an Bunkern aus den Kriegsjahren, in denen zahlreiche Fledermäuse überwintern; hinauf über Wiesen bis an den Waldrand mit herrlichen Aussichten auf Hönningen, führt der Weg vorbei an der Hubertushütte wieder hinunter zur Dorfmitte mit ihren historischen Gebäuden wie Gemeindehaus, Dorfbrunnen und der Kirche St. Kunibert. Im Sommer 2017 war bereits die nächste Wanderroute, ein „Teufelsweg“, in Planung, außerdem das Aufstellen einer Rastgelegenheit mit Überdachung im Bereich des Aussichtspunktes der Teufelsley.

Beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018 siegte der Hönninger Wanderverein in der Kategorie „Jugend und Familie“. Die Begründung der Jury:

Wenn man die Aktivitäten des Wandervereins auflistet, könnte man meinen, es handele sich um eine Chronik langjähriger Vereinsarbeit. Tatsache ist jedoch, dass die meisten der neuen 70 Mitglieder den Verein in 2015 wiederbelebt haben. Monatliche Wanderungen mit unterschiedlichen Leistungsklassen sorgen dafür, dass für alle etwas Passendes dabei ist. Das Leitbild des Vereins, die Verbundenheit zur Heimat zu fördern, Generationen zu verbinden, gemeinsam den Wechsel der Jahreszeiten zu erleben, trägt ebenso vorbildlich zu einem positiven Sozialleben bei, wie die vielen ehrenamtlichen Arbeitsstunden zur Gestaltung und Unterhaltung der großen Wanderhütte. Kinder packen mit an und lernen so, wie man sich ehrenamtlich engagiert. Gemeinsame Feste, bei denen zusammen gesungen wird, verbinden alle Generationen.[1]

Weitere Bilder

Mediografie

Wanderverein Hönningen unterwegs im Nitztal und an der Grube Bendisberg – Nächste Wanderung bereits in Planung, blick-aktuell.de vom 2. Juni 2016

Fußnoten