Weißes Kreuz Bad Neuenahr-Ahrweiler

Aus AW-Wiki

Grenzkreuz.jpg
Grenzkreuz 3.jpg
Mittelzentrum alt.jpg

Das heute am Verkehrskreisel Mittelzentrum Bad Neuenahr-Ahrweiler stehende Weiße Kreuz mit jülicher Hoheitszeichen markierte einst die Grenze zwischen Bad Neuenahr und Ahrweiler. Auf seiner Vorder- und seiner Rückseite weist das Kreuz die Jahreszahl 1661 auf. Auf dem Sockel die Wappen der Länder, die im Besitz der Herzöge von Jülich waren oder auf die sie Anspruch erhoben: Jülich, Kleve, Berg, Mark, Ravensburg und Moers.[1]


Standort[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …

Weitere Fotos[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weißes Kreuz Altenahr

Mediografie[Bearbeiten]

Josef Müller: Einst Grenzpunkt zwischen Ahrweiler und Neuenahr: Das »Weiße Kreuz« und der »Weiße Stein«, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1985

Fußnoten

  1. Quelle: Heinz Lindlahr: Wegekreuze – nur Denkmäler oder Sinnbild des christlichen Lebens heute?, in: Beuler Lupe Heft 13/Januar 1989, S. 15 f., S. 16