FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Weihnachtsmarkt Schuld

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Über den Weihnachtsmarkt Schuld am ersten Dezember-Wochende 2013 rund um den Kirchplatz an der Katholischen Pfarrkirche "St. Gertrud" Schuld berichtete die Rhein-Zeitung am 10. Dezember 2013:

Vom Kinderkarussell über Schmuckstände, Weihnachtsbäume, Gebäck, Honig, Glühwein, Reibekuchen, Hochprozentiges, Selbstgestricktes bis hin zu Bastelarbeiten und einer Buchausstellung war alles vorhanden, was das vorweihnachtliche Gemüt erfreut. Am Samstagabend bereicherte das Blasorchester Insul den Markt mit stimmungsvoller Musik. Der heilige Nikolaus beschenkte Jung und Alt, und der Chor "Melodium forte" Reifferscheid/Leimbach begeisterte die Zuhörer. Nicht zuletzt die große Tombola sorgte für Spaß und Spannung auf dem Fest.

Eröffnet wurde der Markt am Samstag um 15 Uhr und am Sonntag mit dem Hochamt um 10.30 Uhr. Pfarrgemeinderat, Verwaltungsrat, Kath. Jugend und Kath. Frauengemeinschaft luden zu Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Bratwurst, Waffeln, Reibekuchen und Glühwein ein. Am Samstag bereicherte ab 18.30 Uhr das Blasorchester Insul e.V. und am Sonntag ab 16 Uhr der Chor "Melodium forte" Reifferscheid/Leimbach den Weihnachtsmarkt.