FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Kreissparkasse Ahrweiler

Wingertsbergwand

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die südlich des Laacher Sees befindliche Wingertsbergwand ist ein Fenster zur geologischen Vergangenheit der Region. Die bis zu 60 Meter hohe und mehrere hundert Meter breite Bims- und Tuffwand wurde durch den Abbau vulkanischer Rohstoffe freigelegt. Die Tephra-Ablagerungen sind Ergebnisse der Eruptionen des Laacher-See-Vulkans, der weite Teile der vulkanischen Osteifel vor etwa 13.000 Jahren veränderte.


Wingertsbergwand - Heinz Grates (1).jpg
Wingertsbergwand - Heinz Grates (2).jpg
Wingertsbergwand - Heinz Grates (3).jpg

Lage

Die Karte wird geladen …

Siehe auch

Portal "Eifel-Vulkanismus"

Video

Weblinks