FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Wohngebiet „Mörikestraße/VdK-Siedlung“ Bad Neuenahr

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Wohngebiet "Mörikestraße/VdK-Siedlung" in Bad Neuenahr, eines von insgesamt elf Quartieren von Bad Neuenahr, erstreckt sich über Lessing-, Mörike- und Eichendorffstraße.


Sonstiges

In einem Beitrag der Rhein-Zeitung vom 22. August 2015 über die elf Quartiere von Bad Neuenahr hieß es über dieses Wohngebiet:

Das rund einen Kilometer westlich des Zentrums liegende 26.614 Quadratmeter große Quartier wurde 1960 erschlossen mit dem Ziel des Bauträgers Moselland, preiswertes Bauland zu schaffen. Einfamilienhäuser in offener Bauweise mit maximal zwei Geschossen dominieren das Bild. 134 Menschen leben hier, darunter zwei Ausländer. Hier steigen die Einwohnerzahlen durch natürliches Bevölkerungswachstum. 38 Prozent sind zwischen 65 und 79 Jahre alt, 19 Prozent nicht älter als 19 Jahre. 5 Prozent der Haushalte haben drei Kinder, 4 Prozent ein beziehungsweise zwei Kinder, die Bildungseinrichtungen, Kindergarten und Sportplätze zu Fuß erreichen können.[1]

Mediografie

Volker Jost: Bebauungsplan Mörikestraße im beschleunigten Verfahren – Statt der VdK-Siedlung kommen Ein- und Zweifamilienhäuser zum Zuge – 17 Häuser sollen entstehen – Grundstückseigentümer unterwerfen sich den Regularien des städtischen Baulandmanagements, blick-aktuell.de, 1. Oktober 2019

Fußnoten

  1. Quelle: Beate Au: Wer wohnt wo? Ein Blick hinter die Fassaden - Elf Quartiere im Stadtteil Bad Neuenahr geben keine Rätsel mehr auf: Ihre demografische Entwicklung ist steckbrieflich dokumentiert, in: Rhein-Zeitung vom 22. August 2015