FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Wolfgang Paulsen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Zum 100-Jährigen der Karnevalsgesellschaft "Narrenzunft" Brohl 1904 e.V. im Jahr 2004 wurde der von KG-Senator Wolfgang Paulsen gestiftete Meckerorden erstmals vergeben. Mit dieser Auszeichnug will die Narrenzunft „Persönlichkeiten auszeichnen, die sich auf dem Fachgebiet des Meckerns besonders hervorgetan haben und auf ebenso geist- wie humorvolle Weise Zu- und Umstände in Politik, Gesellschaft und Kultur angemeckert haben“, heißt es in der Ordenspräambel. Der Orden soll alle elf Jahre und bei besonderen Geburtstagen vergeben werden - jeweils an eine Person aus der Region und eine möglichst bundesweit bekannte Persönlichkeit. 2004 waren das Luki Scheuer, Redakteur der Rhein-Zeitung, und der langjährige Sitzungspräsident der Mainzer Fernsehfassnacht, Rolf Braun.[1]


Veröffentlichung

Wolfgang Paulsen: Der Tag, an dem Bruder Helmut sterben musste - Wolfgang Paulsen erinnert sich an das Kriegsende vor 75 Jahren in Brohl, in: Rhein-Zeitung vom 10. März 2020

Mediografie

Kriegsende: Der Tag, an dem Bruder Helmut stirbt - Prägende Kindheitserinnerungen von Wolfgang Paulsen, in: Rhein-Zeitung vom 8. Mai 2015

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 15. November 2014