Torschänke „Zum gemütlichen Jakob“ Ahrweiler

Aus AW-Wiki

(Weitergeleitet von Zum gemütlichen Jakob)

Torschänke b.jpg
Niedertor b.jpg

Die Torschänke „Zum gemütlichen Jakob“ am Niedertor in Ahrweiler gehörte ihrem Namensgeber Jakob Theisen und wurde im Volksmund auch „Quatschkopp“ genannt.[1] Das Gebäude brannte in den 1970er Jahren ab. Zum Löschen verwendete die Freiwillige Feuerwehr Ahrweiler, weil keine andere Möglichkeit bestand, Wasser aus dem nahen Mühlenteich Bad Neuenahr-Ahrweiler. Bis dahin kursierende Pläne, den Mühlenteich zuzuschütten, wurden anschließend verworfen.[2] Immerhin konnte die Feuerwehr die Nachbarhäuser, insbesondere das Haus Fechemer an der Niederhutstraße 5, vor einem Überspringen der Flammen schützen.[3] Nachdem die Reste der „Torschänke“ in den 1970er Jahren abgerissen worden waren, enstand an ihrer Stelle ein wuchtiger Neubau, der weiter nach vorne reicht als die ehemalige Torschänke und der die Sicht auf das Niedertor einschränkt.[4] Annelie und Bernd Ley eröffneten im Januar 2011 in dem Neubau auf der Ecke Niederhutstraße/Sebastianuswall das Bit am Niedertor.


Ehemaliger Standort

Die Karte wird geladen …

Fußnoten

  1. Quellen: Werner Schüller (Hrsg.): 50 Jahre Bad Neuenahr-Ahrweiler - Eine Stadt in Bildern von früher und heute, 2019, ISBN 978-3-946766-12-4, Seite 71
  2. Quellen: Thomas Weber: 125-jähriges Bestehen: Ahrweiler Feuerwehr feiert an drei Tagen, general-anzeiger-bonn.de vom 26. Juni 2013, u.a.
  3. Quelle: Werner Schüller: Blicke durch das Niedertor in Ahrweiler gestern und heute, in: Blick aktuell - Bad Neuenahr-Ahrweiler/Grafschaft/Altenahr, Nr. 9/2018
  4. Quelle: Josef Müller: Hier trafen sich Künstler, Wissenschaftler und Politiker. Interessantes über ein altes Ahrweiler Haus, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 1982