FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Forschungsanstalt für Garten- und Weinbau Geisenheim

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Forschungsanstalt für Garten- und Weinbau in Geisenheim ist im Jahr 1872 von Freiherr Eduard von Lade als damals Königlich Preußische Lehranstalt für Obst- und Weinbau gegründet worden. Aufgaben der Forschungsanstalt waren zunächst die Forschung, vor allem in den Bereichen Weinbau und Pomologie (griechisch: Lehre des Obstbaus), sowie die Organisation eines Studiums im Garten- und Weinbau in Geisenheim. Im Jahr 1972 wurden Forschung und Ausbildung institutionell getrennt. Die Forschungsanstalt nimmt weiterhin Aufgaben der Forschung in den Bereichen Garten- und Weinbau sowie Getränketechnologie wahr, während die Fachhochschule Wiesbaden zusammen mit der Forschungsanstalt den Fachbereich Geisenheim mit sieben Studiengängen unterhält. Finanziert wird die Forschungsanstalt Geisenheim, neben der Einwerbung von Drittmitteln, vor allem durch die Länder Hessen und Rheinland-Pfalz, die in einem Staatsvertrag Betrieb und Finanzierung der Einrichtung geregelt haben.[1]


siehe auch

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Wikipedia: Forschungsanstalt Geisenheim