FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Gaststätte „Alter Förster“ Quiddelbach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gaststätte „Alter Förster“ Quiddelbach bestand zunächst aus einem Holzhaus neben einem Streckenabschnitt der Nürburgring-Nordschleife. Die Innenwände waren ebenfalls mit Holz verkleidet; außerdem war die Gaststube mit ausgestopften Tieren dekoriert. Die Gaststätte wurde möglicherweise mit der Fertigstellung der Nordschleife im Jahr 1927 eröffnet. Aber es ist schon vorher errichtet und als Forsthaus genutzt worden. Als dann die Nordschleife gebaut wurde, zog der Forstbetrieb aus, und das Haus wurde an einen Koch verkauft. Später wurde ein Betonbau vor das Holzhaus, in dem einige Jahre lang ein Hotelbetrieb und eine Bäckerei untergebracht waren. Etwa 1999 gab es in dem Holzhaus einen Brand. Anfang 2019 der ehemalige „Alte Förster“ komplett verschwunden, man sieht lediglich noch einzelne Holzbretter hinter der Ruine liegen. Nach etwa 2004 hatte den Haus und Grund wechselnde Besitzer, und es verfällt zusehens.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Sofia Grillo: Einst gesellige Gaststätte, heute total verrottet – Vielen ist die Ruine auf der Quiddelbacher Höhe ein Dorn im Auge – Welche Geschichte steckt hinter dem Gebäude?, in: Rhein-Zeitung vom 2. Februar 2019