Nürburgring-Nordschleife

Aus AW-Wiki

(Weitergeleitet von Nordschleife)

Streckensicherung am Streckenabschnitt Pflanzgarten

Am 27. September 1925 wurde offiziell mit dem Bau der Nordschleife des Nürburgrings begonnen. Am 18./19. Juni 1927 ist der 20,832 Kilometer lange Rundkurs offiziell eröffnet worden. Die Kosten für den Bau, an dem bis zu 3000 Erwerbslose beteiligt waren, beliefen sich auf rund 15 Millionen Reichsmark. Der Formel-1-Rennfahrer Sir John Young Jackie Stewart, Weltmeister der Jahre 1969, 1971 und 1973, war von der Strecke derart beeindruckt, dass er ihr den Namen „Grüne Hölle“ gab.


== Streckenabschnitte ==[1]

  • 0 km - Antoniusbuche
  • 1 km - Tiergarten
  • 1 – 2 km - Hohenrain
  • 2 - 3 km - Hatzenbach
  • 3 km - Hocheichen
  • 3 - 4 km - Quiddelbacher-Höhe
  • 4 km - Flugplatz
  • 5 km - Schwedenkreuz
  • 5 - 6 km - Aremberg
  • 6 km - Fuchsröhre
  • 7 km - Adenauer Forst
  • 7 - 8 km - Metzgesfeld
  • 8 km - Kallenhard
  • 8 - 9 km - Wehrseifen
  • 9 km - Ex-Mühle
  • 11 km - Bergwerk
  • 12 km - Kesselchen
  • 13 km - Klostertal
  • 13 km - Steilstrecke
  • 13 - 14 km - Caracciola-Karussell
  • 14 - 15 km - Hohe Acht
  • 15 km - Hedwigshöhe
  • 15 km - Wippermann
  • 15 - 16 km - Eschbach
  • 16 km - Brünnchen
  • 17 km - Pflanzgarten
  • 17 km - Stefan-Bellof-S
  • 18 km - Schwalbenschwanz
  • 18 - 19 km - Galgenkopf
  • 19 - 20 km - Döttinger Höhe

Weitere Fotos

Siehe auch

Nürburgring-Südschleife

Video

Mediografie

Umfangreiches Sicherheitspaket für die Nordschleife - Tempolimit auf dem Nürburgring wird aufgehoben, general-anzeiger-bonn.de vom 20. August 2015

Weblinks

  • https://www.nuerburgring.de/fans-info/rennstrecken/nordschleife/streckenabschnitte.html