FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Otto Kleemann

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Dr. Otto Kleemann (* 10. Februar 1911, † 4. September 1996) leitete über drei Jahrzehnte das 1938 gegründete Institut für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie der Universität Bonn. Das nach dem Krieg gerade erst wieder aufgebaute Institut steckte wesentliche Teile seiner Aktivitäten und Kapazitäten in die Feldarbeit in der römischen Eisenschmelzersiedlung „An den Maaren“ im Ahrweiler Wald. Auf einem 2100 Quadratmeter großen Grundstück in der Flur „Godeneltern“ wurde dort 1964 ein eigenes Grabungshaus gebaut, in dem eine Forschungsstelle sowie Unterkünfte für die Grabungshelfer eingerichtet wurden.[1]


Veröffentlichungen

  • Otto Kleemann: Entdeckungen zur Eisengeschichte im Ahrweiler Wald, in: Stahl und Eisen 79/1959, S. 1087
  • Otto Kleemann: Archäologische Forschungen im Tiefbachtal südlich von Ahrweiler, in: Bonner Jahrb. 160/1960, S. 301–312
  • Otto Kleemann: Vor- und Frühgeschichte des Kreises Ahrweiler – Heimatchronik des Kreises Ahrweiler, Köln 1968, S. 33–81
  • Otto Kleemann: Vor- und Frühgeschichte des Kreises Ahrweiler – Inventar der vor- und frühgeschichtlichen Denkmäler und Funde des Kreises Ahrweiler, Bonn 1970

Mediografie

Hubertus Ritzdorf: Prof. Otto Kleemann – Ein Bonner Archäologe erforschte das Ahrtal, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2019, Ahrweiler 2018, 290 Seiten, S. 86-88

Weblinks

Fußnoten

  1. Quellen: Hubertus Ritzdorf: Prof. Otto Kleemann – Ein Bonner Archäologe erforschte das Ahrtal, in: Heimatjahrbuch des Kreises Ahrweiler 2019, Ahrweiler 2018, 290 Seiten, S. 86-88, und uni-bonn.de: Abteilung für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie, gesehen am 13. November 2018