FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Rudolf Schäfer (Oberbreisig)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für teils Jahrzehnte währende Tätigkeit im Pfarrgemeinderat, im Verwaltungsrat oder der Frauengemeinschaft der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Viktor" Oberbreisig zeichnete Peter Hornberger, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates, beim Pfarrfest im Juli 2016 u.a. Rudolf Schäfer (* etwa 1946) aus.[1] Von 1962 bis Ende 2016 war Rudolf Schäfer Organist in St. Viktor. Am 1. Weihnachtstag 2016 wurde er dort nach 53 Jahren Dienst feierlich verabschiedet. Mit 70 Jahren wolle er „seinen Lebensabend ganz ohne Termine verbringen und sich Ehefrau, Enkelkindern und Garten widmen“, berichtete die Rhein-Zeitung am 27. Dezember 2016.


Vita

Ab 1962 war Rudolf Schäfer Organist der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Viktor" Oberbreisig – zunächst vertretungsweise für den damaligen Organisten Boenke, ab 1964 dann als nebenberuflicher Organist. Mit zahlreichen Pastören, Küstern, Chorleitern, Messdienern, Lektoren und Kommunionhelfern arbeitete er in den fünf Jahrzehnten bis zu seinem Ausscheiden aus dem Organistendienst Ende 2016 zusammen. Ungezählte Hochzeiten, Taufen und Trauerfeiern hat er in diesen Jahren begleitet. Darüber hinaus war er viele Jahre im Pfarrgemeinderat aktiv, und rund zehn Jahre lang erledigte er an den Werktagen auch Küster-Dienste. Als Vizedirigent des Kirchenchores und als dessen musikalischer Begleiter begleitete Rudolf Schäfer die Sänger bei ungezählten Festtagsgottesdiensten. Die 1995 komponierte „St.-Viktor-Messe“ ist ein Höhepunkt seines Schaffens.[2]

Fußnoten

  1. Quelle: Andrea Simons: Orgelrenovierung in Bad Breisig: Pfarrfest: Erster Schritt gegen den Schimmel, general-anzeiger-bonn.de vom 14. Juli 2016
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 27. Dezember 2016