FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Senioren-Wohngemeinschaft „Helene“ Brohl-Lützing

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Niederlützingen - Heinz Grates (79).jpg
Niederlützingen - Heinz Grates (81).jpg
Seniorentreff „Herbst-Sonne“

Unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ setzt die Senioren-Wohngemeinschaft „Helene“ Niederlützingen auf familiäre Atmosphäre und ein soziales Umfeld. Neben den Gemeinschaftsräumen steht jedem Bewohner ein Einzelzimmer zur Verfügung. Die Mieter der Wohngemeinschaft und ihre Angehörigen beauftragen gemeinsam einen ambulanten Pflegedienst, der rund um die Uhr die Betreuung und Versorgung der Bewohner sicherstellt. Für die Angehörigen besteht aber weiterhin die Möglichkeit der Beteiligung an der Versorgung ihrer Familienmitglieder. Sie sind also nicht nur Besucher, sondern Teil der Wohngemeinschaft und haben die Möglichkeit, den Alltag mitzugestalten und Entscheidungen mit ihren Angehörigen gemeinsam zu treffen. Die Kosten für diese Art des Wohnens im Alter liegen bei 1200 Euro pro Monat. Darin enthalten sind Verpflegung, Miete, Betreuung und hauswirtschaftliche Versorgung. Der Wohngruppenzuschlag wird vom Land übernommen. Und die Pflegeversicherung steuert einen Betrag von rund 200 Euro bei.[1] Im Nachbargebäude (Hauptstraße 35) befindet sich der Seniorentreff „Herbst-Sonne“.


Anschrift

Hauptstraße 33

56656 Brohl-Lützing

Die Karte wird geladen …

Kontakt

Telefon 02636 9698719

Chronik

Die Senioren-Wohngemeinschaft wurde im Jahr 2003 von Hermann-Josef Seifer gegründet. Im Juli 2015 besteht sie aus acht Mietern.

Siehe auch

AKV- Alten und Krankenpflege e.V.

Mediografie

Senioren-WG Niederlützingen: Gemeinsam statt einsam, rhein-zeitung.de vom 3. Dezember 2010

Weblink

http://www.seniorenwg-helene.de

Fußnoten

  1. Quelle: Familiäre Atmosphäre im Fokus - "Gemeinsam statt einsam" heißt das Ziel, general-anzeiger-bonn.de vom 9. Juli 2015