FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Petra Elsner

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Petra Elsner (* 26. Januar 1947 in Bad Pyrmont) aus Grafschaft-Lantershofen ist bis zur Landtagswahl 2016 – insgesamt mehr als 20 Jahre – Mitglied der SPD-Fraktion des rheinland-pfälzischen Landtags. Sie kandidierte jeweils als Direktkandidatin im Landtagswahlkreis 14, errang ihre Mandate aber, weil stets die Kandidaten der CDU das Direktmandat holten, über die Landesliste ihrer Partei.


Elsner Petra M.jpg

Kontakt

E-Mail: petraelsner@t-online.de

Vita

Petra Elsner wurde am 26. Januar 1947 geboren. Ihre Jugend verbrachte sie in Köln. Nach der Mittleren Reife lernte sie den Beruf der Verlagskauffrau. 1967 lernte sie in Bad Neuenahr ihren späteren Ehemann Rolf kennen.

1970 wurde Elsner SPD-Mitglied, seit 1975 mischt sie in der Kommualpolitik mit. 1985 wurde Petra Elsner Kreistagsmitglied, 1989 Stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Von 1996 bis 2016, vier Legislaturperioden lang, war sie Mitglied der SPD-Landtagsfraktion. Dort war Petra Elsner Verbraucherpolitische Sprecherin. Außerdem gehörte sie dem Ausschuss für Landwirtschaft und Weinbau sowie dem Auschuss für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz an. Stolz war die zu dieser Zeit 69-Jährige bei ihrem Abschied vom Landtag im Frühjahr 2016 – zu dieser Zeit war sie übrigens Großmutter von zwei sechs Jahre alten Zwillingen – „auf die Erfolge wie Kinderbetreuung durch Ganztagsschulen und die damit einhergehende Verbesserung für erwerbstätige Frauen und Alleinerziehende“. Während der letzten 16 Jahre ihrer Landtagszeit wurde sie von Hubert Münch als Mitarbeiter unterstützt.[1]

In den 1970er Jahren wollte Petra Elsner in Bad Neuenahr-Ahrweiler einen Hort gründen, der es Alleinerziehenden ermöglichen sollte, ihre Kinder bis nachmittags gut versorgt zu wissen. Dieser Hort wurde jedoch nie eröffnet. Einen Namen machte sich Petra Elsner im Jahr 1976, als sie die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen im Kreis Ahrweiler und 1977 Petras Lädchen in der Sebastianstraße in Bad Neuenahr eröffnete. Dieser Laden war zunächst dazu gedacht, den Hort zu finanzieren. Sein Erlös – bis Februar 2016 mehr als 500.000 Euro – wurde dann für andere wohltätige Zwecke zur Verfügung gestellt.

Frau Elsner ist Vorsitzende der AsF Bad Neuenahr/Grafschaft und Mitglied des SPD-Kreisvorstandes.

Am 18. März 1985 wurde sie vom damaligen Landrat Dr. Egon Plümer per Handschlag für den damals aus dem Kreistag ausgeschiedenen Max Seul als Kreistagsmitglied verpflichtet. Von 1987 bis 2004 gehörte Elsner dem Kreisausschuss an. Seit 1989 ist sie ununterbrochen stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion. Auch als sie 1996 als Abgeordnete in den rheinland-pfälzischen Landtag einzog, blieb sie dem Kreistag treu.[2]

Nach mehr als 25 Jahren legte Petra Elsner ihr Kreistagsmandat im November 2011 nieder. "Sie hat sich während der Sommerpause entschieden, ihr Mandat zur Mitte der Legislaturperiode zugunsten der Nachrückerin Doris Bruch aus Bad Neuenahr-Ahrweiler abzugeben", berichtete die Rhein-Zeitung am 30. November 2011.

Zur Landtagswahl 2016 kandidiert Petra Elsner nicht erneut.[3]

Petra Elsner mag gutes Essen, Bücher und Musik. Und sie vereine die Attribute „engagiert“, „kämpferisch“ und „hartnäckig“ auf sich. Nach ihrem Auscheiden aus dem Landtag werde sich Petra Elsner „ihrem“ Lädchen, im SPD-Ortsvereins- und eventuell auch im Kreisvorstand engagieren. Aber sie wolle auch mehr bei der Familie in Karlsruhe verbringen.[4]

Mandate

  • Kreistagsmitglied (1985 bis Oktober 2011)
  • Landtagsabgeordnete (erhielt bei der Landtagswahl 2011 erneut ein Mandat über die Landesliste)

Funktionen

  • stellvertretende Vorsitzende des SPD-Kreisverbands Ahrweiler (seit 1986 bis heute)

Sonstiges

In ihrem Bürgerbüro, Ahrweiler Straße 23a, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, hält sie Bürgersprechstunden am ersten Samstag im Monat (mit Ausnahme in den Ferien) zwischen 11 und 13 Uhr.

Video

Mediografie

Marion Monreal: Grafschafterin will erneut in den Mainzer Landtag, general-anzeiger-bonn.de vom 24. März 2011

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Marion Monreal: Abschied vom Landtag: „Die rote Petra“ hört auf, general-anzeiger-bonn.de vom 4. März 2016
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 22. März 2010
  3. Quellen: Victor Francke: SPD in Ahrweiler - Jörn Kampmann soll in den Landtag, general-anzeiger-bonn.de vom 3. März 2015, und Jochen Tarrach: Kreisstadt-SPD will Jörn Kampmann ins Rennen schicken - 30-Jähriger soll Petra Elsner beerben, in: Rhein-Zeitung vom 4. März 2015
  4. Quelle: Marion Monreal: Abschied vom Landtag: „Die rote Petra“ hört auf, general-anzeiger-bonn.de vom 4. März 2016