Bruno Lapo

Aus AW-Wiki

Bruno Lapo trat am 13. April 1962 in die Freiwillige Feuerwehr Sinzig ein. Als Oberbrandmeister war er jahrelang Stellvertretender Zugführer des Löschzuges Sinzig und nach seiner Pensionierung Sprecher der Ehrenabteilung. Beim Bau des Feuerwehrgerätehauses im Jahr 1968 und dessen Erweiterung 1986 wirkte er mit.[1]


Auszeichnungen

Ihm wurden in seiner langjährigen Dienstzeit das Silberne und später das Goldenen Feuerwehrehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz für 25- und 35-jährige pflichttreue Tätigkeit verliehen. Ebenso war er Träger des Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuzes in Silber. Das Feuerwehrleistungsabzeichen (Leistungsspange) in Bronze, Silber und Gold erarbeitete er sich gemeinsam mit seinen Kameraden in einigen der ersten Wettbewerbe.

Fußnoten