FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Eberhard Halbach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Soziologe Eberhard Halbach (* ca. 1954) aus Oberlützingen arbeitet seit 1980 in der Entwicklungshilfe mit Schwerpunkt der Flüchtlings- und Katastrophenhilfe. Seit 1996 ist er für die in Eschborn beheimatete Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) tätig, diese im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) weltweit bei Hilfsprojekten aktiv ist. Halbach Aufgabe ist es, Hilfsprojekte zu organisieren und durchzuführen, in denen Hilfe zur Selbsthilfe geleistet wird. Dabei geht es beispielsweise um den Bau von Brunnen, Schulen, Sanitäts- und Gemeindezentren. Derartige Projekte werden von der GIZ baureif geplant. Die Aufträge werden dann an örtliche Bauunternehmen vergeben und die Bauausführung wird überwacht. Halbach wurde bereits in Haiti, Pakistan, Afghanistan, Georgien, Sri Lanka, Kenia und in der autonomen Region Kurdistan im Nordirak eingesetzt. Ehefrau Marianne Halbach reist häufig mit in die Notgebiete und hilft ebenfalls.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Jochen Tarrach: Burgbrohler hilft in Notgebieten der Welt - Eberhard Halbach ist immer dort, wo Not und Elend herrschen, in: Rhein-Zeitung vom 15. Januar 2015