FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Ahrwein-Messe am 25. November 2017 im Kurhaussaal in Bad Neuenahr

Edith Surges (Niederadenau)

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Edith Surges (* 1939) aus Niederadenau kümmert sich seit ca. 1985 als Küsterin um die Alten Kirche "St. Cyriacus" Dümpelfeld, bereitet Messen und Andachten vor.


Vita

Die 1939 geborene Edith Thelen machte nach der Schule eine Steuerberater-Ausbildung und befasste sich mit Steuer- und Wirtschaftsrecht. Am 15. August 1963 gaben sich Edith Thelen aus Dümpelfeld und Werner Surges aus Niederadenau in der Alten Kirche "St. Cyriacus" Dümpelfeld das Jawort. Die aus der selben Pfarrei stammenden Eheleute kannten sich bereits seit jungen Jahren, bevor sie sich beim Kirmestanz näher gekommen waren. Nach der Geburt von Tochter Marion gab sie ihre Berufstätigkeit auf, war allerdings auch im August 2013 noch in der Lohnsteuerberatung tätig. Edith Surges ist ihr Leben lang der Kirche eng verbunden. 30 Jahre lang war sie Vorsitzende des Pfarrgemeinderates; zusammen mit der Frauengemeinschaft organisierte sie zahlreiche Wohltätigkeitsveranstaltungen und sie betreute die Messdiener.[1]

Veröffentlichung

Edith Surges: Die Pfarrkirche St. Cyriakus, in: Dümpelfeld. Ein Dorf im Wandel der Zeiten, Dümpelfeld 2003, S. 29−34

Fußnoten

  1. Quelle: Gabi Geller: Eheleute Surges sind 50 Jahre verheiratet - In Dümpelfeld wird Goldhochzeit gefeiert, in: Rhein-Zeitung vom 15. August 2013