FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Frank Schönherr

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frank Schönherr (* ca. 1974) leitete von April 2015 bis Herbst 2018 das Dorint-Parkhotel Bad Neuenahr. „Ich bin gekommen, um zu bleiben“, sagte er bei seinem Dienstantritt in Bad Neuenahr. Nach zwölf Jahren im Ausland sei für ihn und seine Familie die Zeit gekommen, sesshaft zu werden. Einen besonderen Fokus wolle er auf den Bereich Sales und Marketing legen, ein Aufgabengebiet, in dem er lange Jahre gearbeitet hat: „Unser oberstes Ziel lautet, neue Gäste und Kunden zu gewinnen.“ Potenzial sieht Schönherr dabei vor allem im Leisure-Bereich: „Die Umgebung des Hotels lädt geradezu zum Wandern und Radfahren ein.“ Auch Familien seien im Dorint-Parkhotel Bad Neuenahr bestens aufgehoben: „Wir haben großzügige Familienzimmer, ein Schwimmbad sowie einen Indoorspielbereich mit angrenzender Family-Lounge.“


Vita

Frank Schönherr wurde in Prag geboren. Seine Eltern arbeiteten dort damals im diplomatischen Dienst. Nachdem er im Radisson Plaza in Berlin eine Ausbildung absolviert hatte, ging es über Salzburg und Leipzig in die usbekische Hauptstadt Taschkent. Für Crowne Plaza und InterContinental arbeitete er unter anderem auf den Philippinen, in der Slowakei, in Österreich und Usbekistan. Nach zehn Umzügen in 20 Jahren kehrte Frank Schönherr, verheiratet, zwei Töchter, im Jahr 2014 nach Deutschland zurück. Im November 2018 übernahm Schönherr die Leitung des Dorint-Hotels in Köln.[1]

Fußnoten

  1. Quellen: Rhein-Zeitung vom 20. April 2015, Frank Schönherr übernimmt Dorint Hotels in Köln – Auf Achim Laurs, den langjährigen Direktor der Kölner Dorint Hotels, folgt Anfang 2019 Frank Schönherr, ahgz.de vom 16. November 2018, und Herbergsvater des Kölner Dreigestirns Neuer Direktor im Dorint-Hotel am Heumarkt, ksta.de vom 23. November 2018