FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Grafschafter Nachbarschaftshilfe

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Grafschafter Nachbarschaftshilfe, eine Initiative im Rahmen des von der Deutschen Fernsehlotterie geförderten Projekts „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“, hat sich zum Ziel gesetzt, dann tätig zu werden, wenn bei älteren Bewohnern der Grafschaft die Kräfte nachlassen und die Mobilität beeinträchtigt ist. Zehn ehrenamtliche Mitarbeiter zählt die Initiative beim Stadt im September 2018. Die Nachbarschaftshilfe will Aufgaben dort übernehmen, wo weder Familie, Freunde noch Bekannte zur Verfügung stehen. Die Rhein-Zeitung berichtete am 14. September 2018:

Bei Bedarf kommt der Besuchs- und Begleitdienst nach Absprache vorbei, zum Klönen, Vorlesen, miteinander Karten spielen, für Spaziergänge und vieles mehr. Ganz praktische Hilfe bietet die Begleitung, wenn es etwa zum Arzt gehen soll. Manch einer braucht beim Einkaufen Unterstützung oder bei schriftlichen Angelegenheiten. Und wer überfordert ist, weil eine Glühbirne defekt ist, die Batterie der TV-Fernbedienung ihren Geist aufgegeben hat oder Bilder aufgehängt werden sollen, ist bei der „Grafschafter Nachbarschaftshilfe“ ebenfalls an der richtigen Adresse.

Wer den Service in Anspruch nimmt, braucht bei Hausbesuchen für An- und Abfahrt nicht zu zahlen. Allerdings können Kosten für Parkgebühren und beim Kauf notwendiger Kleinteile entstehen.

Kontakt

Handy 0163 8183030 und 0177 8330758 (Weil der Telefondienst nicht durchgehend besetzt sein kann, werden Interessierte gebeten, gegebenenfalls Anliegen, Name und Rufnummer auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen. Sie werden dann umgehend kontaktiert.)

Siehe auch

Portal "Senioren"