FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Hans Groß

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der aus Frankfurt stammende Hans Groß (* ca. 1919) war während des Zweiten Weltkrieges als Soldat in Wassenach einquartiert. Dort lernte er Agnes Sesterhenn, die Tochter des Dorflehrers, kennen - und lieben. Am 19. November 1945 heirateten die beiden. Im November 2015 konnte das Paar das seltene Fest der Gnadenhochzeit feiern - zusammen mit zwei Töchtern, einem Sohn, fünf Enkeln und acht Urenkeln und "in erstaunlicher Rüstigkeit und vor allem in bester geistiger Frische", wie die Rhein-Zeitung am 19. November 2015 berichtete.


Vita

Bis 1979 lebten Hans und Agnes Groß in Frankfurt/Main. Hans Groß wurde dort Polizist, wirkte bei der Gründung der Polizei-Gewerkschaft mit und engagierte sich als Jugendleiter im Polizeisportverein Frankfurt, während Agnes Groß als Kaufmännische Angestellte arbeitete.