FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Hans Patzer

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ingeborg und Hans Patzer feierten am Montag, 21. Juli 2014, in ihrer Wohnung an der Dr.-Weißenfeld-Straße in Hemmessen Gnadenhochzeit, also 70-jähriges Ehe-Jubiläum.


Vita

Der damals 24-jährige Hans und die damals 19-jährige Ingeborg Patzer heirateten am 21. Juli 1944 auf dem Standesamt in Oberhausen. In der evangelischen Kirche in Rudolfstadt (heute Polen) fand zwei Wochen später die kirchliche Trauung statt.

Hans Patzer arbeitete sich vom Lehrling im kaufmännischen Bereich zum Vorstandsmitglied einer Firma für Industriedichtungen in Oberhausen hoch. Erst mit 77 Jahren schied er aus dem Berufsleben aus. „Die Firma mit 650 Mitarbeitern war mein Lebenswerk“, sagte er bei seiner Gnadenhochzeit. Immer habe er sich für soziale Belange eingesetzt, habe in Verbänden mitgearbeitet und schon vor Jahrzehnten Menschen mit Behinderung in der Firma eingestellt. Im Jahr 1986 wurde er vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. 1948 wurde Sohn Rolf geboren. Das gemeinsame Hobby der Eheleute war der Pferderennsport.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Gabi Geller: Ingeborg und Hans Patzer feiern Gnadenhochzeit - Paar ist seit 1944 verheiratet, in: Rhein-Zeitung vom 22. Juli 2014