FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Horst Pauli

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Horst Pauli aus Kesseling wurde im März 2009 mit der vom rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck vergebenen Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz geehrt. Mit dieser Auszeichnung wurde sein langjähriges ehrenamtliches Engagement für das Gemeinwohl gewürdigt.


Vita

Herta Pauli und Horst Pauli schlossen sich ca. 1994 dem Verein Kinder von Tschernobyl e.V. Sinzig an. Seither kümmern sich um einen jungen Mann aus Tschernobyl, der mit einer Behinderung am rechten Bein geboren wurde, die durch die Verstrahlung verursacht wurde. Während seiner Kindheit litt er unter körperlichen Funktionseinschränkungen. Mehrere Operationen in seinem Heimatland brachten keine grundlegende Besserung. Deshalb vermittelte ihm das Ehepaar aus Kesseling eine Behandlung im Herz-Jesu-Krankenhaus in Dernbach. Außerdem profitierte der junge Mann von den jährlich jeweils vierwöchigen Aufenthalten in Deutschland, von mehreren Kurzurlauben an der Ostsee und Winterurlauben in Kesseling. Für das Ehepaar Pauli sei "immer selbstverständlich, dass sie alle Kosten für Verpflegung und Einkleidung des jungen Mannes tragen", lobt der Landrat Dr. Jürgen Pföhler bei der Übergabe der Landesehrennadel im März 2009 , "sie scheuen keine Kosten und reisten sogar selbst in die Heimat des jungen Mannes, um sich von den Lebensverhältnissen der Familie ein eigenes Bild zu machen."