FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Joanna Gypser

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Musikerin Joanna Gypser (* etwa 1978) wurde in Warschau geboren, wuchs in Köln auf und wohnt heute in Waldorf. 2018 nahm sie einen Weihnachtssong mit dem Titel „Christmas Time“. Mit diesem Stück schaffte sie es bei den German Songwriting Awards in Berlin ins Halbfinale. Der Song ist Teil eines gleichnamigen Charity-Albums. Unter den fünf Songs dieses Albums ist auch eine Version von „Schneeflöckchen, Weißröckchen“, die Joanna Gypser zusammen mit Kindergartenkindern der katholischen Kindertagesstätte „St. Remaklus“ aufgenommen hat. Die Erlöse gehen an die Organisation „Home of Smile“, einen kleinen Verein, der eine Kinderkrebsstation in Nairobi unterstützt. Den Gründer hatte Gypser im Sommer 2018 kennengelernt. Mit Unterstützung durch Familie, Freunde und Fans schaffte sie es mit diesem Song ins Finale des SWR-Weihnachtssong-Contests 2018. Der Radiosender SWR1 veranstaltet alljährlich den Weihnachtssong-Contest und sucht so nach dem ultimativen Weihnachtslied aus der Region. Joana Gypser war in der zweiten Vorrunde von den Hörern des Senders ins Finale gewählt worden. Am Donnerstag, 20. Dezember 2018, trat sie in Worms gegen Luke Greenstone aus Hünstetten (Rheingau-Taunus-Kreis) und The Vineyard aus Lustadt (Landkreis Germersheim) an. Dort reichte es Joanna Gypser aus Waldorf aber nicht nach ganz oben auf das Siegertreppchen. Gypser, die sich bei ihrem Auftritt selbst auf dem E-Piano begleitete und ein Ballettensemble mit auf die Bühne gebracht hatte, schaffte beim Finale des SWR1-Weihnachtssong-Contest (WSC) den dritten Platz. Gewinner des Abends war die Band „The Vineyard“ aus der Pfalz.[1]


Vita

Joanna Gypser war drei Jahre alt, als ihre Familie im Jahr 1980 nach Deutschland kam. Ihr Vater, ein Arzt, hatte ein Stipendium in Köln bekommen. Im Alter von sechs Jahren bekam sie ihre ersten Klavierunterricht. Dann dauerte es nicht mehr lang, bis Joanna Gypser ihre ersten Songs schrieb – zunächst nur für sich, später dann auch für Theaterstücke. Außerdem komponierte und produzierte sie die Musik für mehrere Hörspiele des Haenssler-Verlags. Als Studiosängerin hat sie heute eine Vielzahl von Songwriting- und Gesangs-Referenzen (Dreamdance, Universal Music, Sony Music).[2]

Videos

Mediografie

Wird die Sängerin den SWR1 Weihnachtssong Contest 2018 gewinnen? Joanna Gypser aus Waldorf steht im Finale – Top Act: „Fools Garden“, blick-aktuell.de vom 7. Dezember 2018

Weblink

http://joannagypser.de

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 22. Dezember 2018
  2. Quelle: Nicolaj Meyer: Waldorferin singt um den besten Weihnachtssong – Auch für den guten Zweck: Joanna Gypser spielt heute im Finale des SWR Musikwettbewerbs, in: Rhein-Zeitung vom 20. Dezember 2018