FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Junggesellinnenverein "Lädikracher" Kottenborn

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Nachdem sich der Junggesellenverein Kottenborn aufgelöst hatte, schlossen sich sechs Freundinnen zum Junggesellinnenverein "Lädikracher" Kottenborn zusammen. Seither organisieren sie die Kirmes Kottenborn und stellen - mit Unterstützung - den traditionellen Maibaum auf.


Gründung und Entwicklung

Dank des Vereins gibt es in Kottenborn auch weiterhin zwei Mal im Jahr die traditionelle Dorfkirmes. Danach sah es Ende 2004 nicht mehr aus. Denn im November 2004 löste sich der Junggesellenverein Kottenborn auf, der bis dahin - neben der Freiwilligen Feuerwehr Kottenborn - jedes Jahr eine der Festivitäten ausrichtete. "Für die Dorfgemeinschaft ist die zweite Kirmes ein wichtiger Event, es wäre zu schade, wenn es sie nicht mehr gäbe", waren sich Anne-Dore, Elke, Gabi, Annette, Anja und Petra einig. Sie taten sich zusammen und gründeten den Junggesellinnen-Verein "Lädikracher".

Dann begannen sie, die Januarkirmes 2005 zu organisieren. "Wir wurden von den Jungs belächelt, die dachten wohl, dass wir das eh nicht hinkriegen", erinnert sich Elke Sion und ergänzt: "Aber das hat uns erst richtig angespornt." Die Januar-Kirmes 2005 wurde zu einem Riesenerfolg, und sie bestärkte die jungen Frauen in ihrem Vorhaben, weiter zu machen.

Beim Aufstellen des traditionellen Maibaums, im Jahr 2005 erstmals verziert mit Bändern in den neuen Vereinsfarben Pink und Blau, packten bereits viele hilfreiche männliche Hände mit an.

Weblink

eifel.de: Junggesellinnenverein "Lädikracher" Kottenborn