FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Katholische Öffentliche Bücherei „St. Servatius“ Müllenbach

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die katholische Öffentliche Bücherei „St. Servatius“ in Müllenbach ...


Anschrift

53520 Müllenbach

Öffnungszeiten

Donnerstag 15.30-17.30 Uhr

Bibliothekarin

Maria Daun, Telefon 0176 96495241, E-Mail mariadaun@web.de

Chronik

Im Jahr 1920 wurde in der Sakristei der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Servatius und Dorothea" Müllenbach eine Nebenstelle der Adenauer Bücherei eröffnet - mit 82 Büchern, von denen etliche Geschenke der Bücherei Adenau waren. Im Jahr 1922 zählte der Borromäusverein der Katholischen Pfarrgemeinde "St. Servatius und Dorothea" Müllenbach 77 Mitglieder.

Das Reichserziehungsministerium verfügte mit einem Erlass vom 14. August 1940, dass der Borromäusverein nur noch katholisch-religiöse, erbauliche katholisch-karitative und katholisch-kulturelle Bücher ausleihen durfte. Als Folge dieses Erlasses wurden von den rund 200 Büchern, die die Bücherei zu dieser Zeit besaß, 154 beschlagtnahmt.

Die Militärregierung informierte das Müllenbacher Pfarramt am 22. Oktober 1945, eine Wiedereröffung der Pfarrbücherei hänge von einer Erlaubnis der Militärregierung ab. Nachdem einige Bücher aus dem Bestand aussortiert worden waren, wurde die Genehmigung erteilt. Im Jahr 1950 zählte der Borromäusverein in Müllenbach bereits wieder 36 Mitglieder.

Anfang des Jahres 1994 wurde die Bücherei neu katologisiert; und im Frühjahr 1994 wurde sie mit rund 1000 Büchern im Pfarrsälchen neu eröffnet.

Heute verfügt die Bücherei über einen Medienbestand von etwa 1760 Medien und über rund 100 aktive Nutzer.

Siehe auch

St. Servatius

Weblink

muellenbach.info: Pfarrbücherei