FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Krammarkt Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Krammarkt Ahrweiler 01.jpg
Krammarkt Ahrweiler 02.jpg
Krammarkt Ahrweiler 03.jpg
Krammarkt Ahrweiler 04.jpg
Krammarkt Ahrweiler 05.jpg

Der Krammarkt wird seit vielen Jahrzehnten auf dem Marktplatz Ahrweiler veranstaltet. Mehrmals jährlich, etwa alle sechs bis acht Wochen, bauen die Händler dort ihre Stände auf. Der Markt ist jeweils von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Gabi Geller charatisierte den Markt in einem Artikel in der Rhein-Zeitung folgendermaßen:

Der Ahrweiler Krammarkt ist kein Floh- oder Trödelmarkt, kein Wochenmarkt, kein Antik- oder Spezialitätenmarkt. Es sind fahrende Fachhändler, die anstelle eines Ladenlokals einen Anhänger und viele Meter Tische nutzen, um ihre Ware an den Mann und die Frau zu bringen. Wahrscheinlich geht die Bezeichnung Krammarkt auf das Wort Krämer zurück, denn mit dem abwertenden Begriff „Kram“ kann man das Angebot nicht treffend bezeichnen. Dennoch scheint der Ahrweiler Krammarkt wie eine Einrichtung, die aus der Zeit gefallen ist. Wer wartet den heute noch auf einen Markttag, um sich Kleidung und Haushaltswaren zu kaufen? Viele, bestätigen die 35 Händler, die teilweise seit Jahrzehnten hierhin kommen und zum großen Teil von ihren Stammkunden leben.[1]


Veranstaltungsort

Die Karte wird geladen …

Stände und Anbieter (Auswahl)

  • Stand für Tag- und Nachtwäsche der Familie Esch aus Klausen an der Mosel
  • Textilwaren Herfert – die Familie betreibt seit mehr als 50 Jahren einen Stand auf dem Ahrweiler Krammarkt.
  • Eduard Bergweiler, Bürsten

Ansprechpartner

Dieter Kohn, Ordnungsamt der Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler, Telefon 02641 87-251 und 02641 87-189

Weitere Fotos

Fußnoten