FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Lantershofen – Dorf in der Zeit

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Lantershofen – Dorf in der Zeit ist der Name eines Vereins, über den der General-Anzeiger am 11. Februar 2020 erstmals berichtete und der es sich zur Aufgabe gemacht habe, „die wechselvolle Geschichte des Grafschaft-Dorfes zu dokumentieren, zu überliefern und erlebbar zu machen.“ Satzungsziele sei „die Bereitstellung von digitalen und nicht-digitalen Informationsangeboten zum Dorf Lantershofen.“ Dieser Satzungszweck werde insbesondere durch den Betrieb der Internetseite unter lantershofen.de erfüllt. Initiator und Vorsitzender ist Thomas Schaaf. Schaaf habe 2001 die Internetseite lantershofen.de ins Leben gerufen und er sei seinerzeit Chronist der örtlichen Bürgervereinigung gewesen. Schaaf sei „fasziniert von der handgeschriebenen Dorfchronik des Lehrers Jakob Diederich, die dieser 1926 beginnend verfasst hat.“ Seit 2001 schrieb Schaaf vier Bücher zur Geschichte von Lantershofen; und das fünfte sei im Februar 2020 in Arbeit. Aber auch in gedruckten Publikationen wolle der Verein über die Lantershofener Geschichte berichten. Der Vorsitzende der Bürgervereinigung, Erich Althammer, begrüßt den neuen Verein, der seiner Vereinigung einige satzungsbedingte Aufgaben abnehmen könnte. „Ich bin vor allem froh, dass wir jetzt Klarheit über den Fortbestand der Seite Lantershofen.de haben“, sagte Althammer.[1]


Weblink

http://www.lantershofen.de

Fußnoten

  1. Quelle: Ein neuer Verein für Lantershofen – Dokumentation der Dorfgeschichte, in: General-Anzeiger vom 11. Februar 2020