FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Lukas Scheef

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Diplom-Physiker Lukas Scheef hat am RheinAhrCampus Remagen mit Beginn des Sommersemesters 2020 eine Professur im Studiengang Sportmedizinische Technik übernommen. Schwerpunkt der Lehrtätigkeit des ehemals leitenden Physikers der Radiologischen Universitätsklinik Bonn seien neben den Grundlagen der Medizin auch die Themen Physiologie und Ergonomie, wie der General-Anzeiger am 21. April 2020 berichtete. Zwischen 2010 und 2013 war er bereits als Gastdozent im Fachbereich Mathematik und Technik am Remagener Campus tätig, wo er Vorlesungen über Ergonomie, die Grundlagen der Medizin, Sportphysiologie, Psychophysiologie und über die modernen Verfahren der strukturellen und funktionellen Gehirnbildgebung anbietet.


Vita

Lukas Scheef studierte an der Rheinischen Friedrichs-Wilhelms-Universität in Bonn Physik und Medizin. Nach wenigen Semestern entschied er sich, zusätzlich ein Medizinstudium zu beginnen. Nach einem Auslandaufenthalt am Dartmouth College in New Hampshire, USA, schloss er sein Physikstudium als Diplom-Physiker ab. Im Jahr 2000 folgte der Abschluss des Medizinstudiums. Im Rahmen seiner Tätigkeiten als Arzt und später als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leitender Physiker der Radiologischen Universitätsklinik Bonn, galt das Interesse von Scheef vor allen der klinischen funktionellen Bildgebung, einem Verfahren zur Erfassung der Gehirnfunktion mit dem MRT. Der wissenschaftliche Schwerpunkt seiner Forschung lag auf der Früherkennung neurodegenerativer Erkrankungen, wie der Alzheimer-Demenz, der Untersuchung von Effekten von Sport auf das Gehirn und dem Einsatz von multisensorischer Integration zum Bewegungslernen. Lukas Scheef sagte bei seiner Ernennung zum Professor: „Mir liegt es vor allen Dingen am Herzen, den Studierenden die Methoden der funktionellen Bildgebung näherzubringen, um ihnen somit auch zusätzliche berufliche Tätigkeitsfelder zu erschließen.“ Der Familienvater ist seiner Heimat Bonn bis auf kurze Unterbrechungen während des Studiums treu geblieben. Am Remagener Campus der Hochschule Koblenz, unweit von Bonn,

Fußnoten