FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Manuel Schlögl

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kaplan Manuel Schlögl (* 1979 in Passau) war vom 1. Januar 2013 bis zum Sommer 2015 Subregens des Studienhauses "St. Lambert" Lantershofen. Er trat die Nachfolge von Dr. Thomas Pitour an, der nach vierjähriger Tätigkeit in Lantershofen ab September 2012 zum Stadtpfarrer von Munderkingen im Bistum Rottenburg-Stuttgart ernannt worden war.[1]


Vita

Schlögl wurde 1979 in Passau geboren. Nach dem Abitur studierte er in Passau und Münster Theologie und wurde 2005 zum Priester geweiht. Neben der Kaplanstätigkeit in den Pfarrverbänden Pfarrkirchen (2005-2007) und Eichendorf (2007-2009) absolvierte er am Katholischen Evangelisationszentrum Maihingen (KEM) eine Fortbildung in geistlicher Begleitung und seelsorgerlicher Gesprächsführung.

Ab 2009 war er zum Promotionsstudium im Fach Dogmatik an der Universität Münster freigestellt und arbeitete dort als Seelsorger in einer Schwesterngemeinschaft. Die Promotionsarbeit hat er im Sommersemester 2012 an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Münster eingereicht. Schwerpunkte der bisherigen wissenschaftlichen Arbeit von Schlögl sind der Dialog des Christentums mit dem modernen Atheismus, die Erforschung der Bedeutung christlicher Mystik für die Theologie sowie Leben und Werk von Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI.

Fußnoten

  1. Quellen: Rhein-Zeitung vom 24. September 2012 und Auch Subregens Manuel Schlögl geht - Gesellschaftliche Herausforderungen stehen an, general-anzeiger-bonn.de vom 8. August 2015