FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Maria Matthias

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Maria („Mia“) Matthias (* 8. Oktober 1919), geb. Assenmacher, konnte am Dienstag, 8. Oktober 2029, im Franziskushaus in Oberwinter ihren 100. Geburtstag feiern – zusammen mit fünf Enkeln, vier Urenkeln und drei Ururenkeln.


Verwandtschaftliche Beziehungen

Mutter von Norbert Matthias

Vita

Maria Matthias besuchte ab 1926 die Volksschule. Anschließend hatte sie eine Anstellung als Haushaltshilfe bei einer Oberwinterer Familie. 1937 musste sie zum Arbeitsdienst nach Wilhelmshaven, wo sie ebenfalls in einem Haushalt und in einem Teegeschäft arbeitete. Nachdem 1939 der Krieg begonnen hatte, arbeitete sie in einer Marinewerft. Dort lernte sie ihren späteren Ehemann Egon Matthias kennen, den sie 1940 heiratete. Mit einer Tochter kehrte das Ehepaar 1949 nach Oberwinter zurück. Dort erblickte Sohn Norbert Matthias|Norbert das Licht der Welt. Maria Matthias war in mehreren Oberwinterer Ortsvereinen aktiv – im Damenkegelclub etwa, beim Liederkranz, bei den Möhnen und als Funkenmariechen. 1966 waren Maria und Egon Matthias Prinzenpaar der Oberwinterer Narren. Nachdem ihr Mann verstorben war, regelte sie noch viele Jahre lang den Haushalt allein, bevor sie 2018 ins Altenheim Franziskushaus umzog. Dem Rathausverein steht sie häufig als Zeitzeugin zur Verfügung, wenn es um Oberwinterer Geschichte und Geschichten geht.[1]

Fußnoten

  1. Quelle: Maria Matthias feiert 100. Geburtstag – Oberwinterer „Mädchen“ war aktiv im Vereinsleben, in: General-Anzeiger vom 10. Oktober 2019