FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Norbert Matthias

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

ehemalige Kripo-Beamte Norbert Matthias (* ca. 1950) (CDU) aus Oberwinter war von der Kommunalwahl 2009 bis zur Kommunalwahl 2019 Ortsvorsteher von Oberwinter, nachdem er von 1999 bis 2009 bereits stellvertretender Ortsvorsteher gewesen war. Außerdem gehörte Matthias bis dahin 25 Jahre dem Stadtrat Remagen an. Mit der Kommunalwahl 2019 will Matthias in den politischen Ruhestand gehen, um mehr Zeit für private Interessen zu haben. Außerdem sei es an der Zeit, Platz für Jüngere zu machen, wie er selbst sagte. Auf der Kandidatenliste der CDU für den Stadtrat tritt er deshalb nur noch auf einem wenig aussichtsreichen hinteren Platz an. Rita Höppner wurde von der CDU als Nachfolgerin für das Ortsvorsteher-Amt nominiert. Nach Wahl im Mai 2019 wolle er noch einige Dinge abschließen, die er für Oberwinter auf den Weg gebracht habe, sagte Matthias im Januar 2019 dem General-Anzeiger. Danach werde er sich aus der Kommunalpolitik ein Stück weit zurückziehen. Für den Stadtrat Remagen wolle er jedoch auf der CDU-Liste kandidieren. Auf einem hinteren Listenplatz.[1]


Vita

Norbert Matthias wurde in Oberwinter geboren, und er wuchs dort auf.

Nach mehr als 40 Jahren Polizei- und Kriminaldienst in Nordrhein-Westfalen ist er seit Ende 2012 im Ruhestand.

Seine Hobbys sind Walking und Skifahren. Früher spielte er aktiv Fußball beim Turn- und Sportverein 1920 Oberwinter e.V. und war jahrelang Tambourmajor des Tambourcorps Oberwinter 1925 e.V..

1995 wurde er Mitglied des Ortsbeirates Oberwinter.

Von 1999 bis 2009 war er stellvertretender Ortsvorsteher von Oberwinter.

Bei der Kommunalwahl 2004 wurde er erstmals in die CDU-Fraktion des Stadtrates Remagen gewählt.

Seine Ziele als Ortsvorsteher von Oberwinter formulierte Matthias vor der Kommunalwahl 2014 folgendermaßen:

Es gilt in erster Linie unsere gute Infrastruktur zu erhalten und wo nötig noch zu verbessern. Maßnahmen, die wir schon auf den Weg gebracht haben, müssen erfolgreich in die Tat umgesetzt werden, so wie zum Beispiel die Gestaltung eines barrierefreien Bahnhofs. Außerdem sollten wir schnelles Internet fordern, Tagesangebote in den Kindergärten ausweiten, den Schulstandort mit dem von den Eltern gewünschten Ganztagesangebot sichern, Barrierefreiheit, um dem demografischen Wandel gerecht zu werden, Jugendarbeit und -angebot erweitern sowie ehrenamtliche Tätigkeit und Vereine fördern und würdigen.[2]

Beim traditionellen Ordensfest der Karnevals-Gesellschaft „Grün-Weiß“ Oberwinter/Rhein 1953 im November 2018 im geschmückten Keller der Gaststätte „Alt Oberwinter“ von Benjamin Kauert wurde Norbert Matthias für 30-jährige Treue zur KG Grün-Weiß ausgezeichnet.[3]

Fußnoten

  1. Quellen: Victor Francke: Rita Höppner soll Ortschefin werden – Oberwinterer CDU nominiert Kandidatin, in: General-Anzeiger vom 11. Januar 2019, und Ortsvorsteher Matthias tritt ab – Rückzug aus der Kommunalpolitik, in:General-Anzeiger vom 11. Januar 2019
  2. Quelle: Rhein-Zeitung vom 21. Mai 2014
  3. Quelle: KG Grün-Weiß Oberwinter feierte Ordensfest im 66. Jubiläumsjahr mit Ehrungen – Erich Odenthal und Helmut Hausen ausgezeichnet – Ralf Otto wurde unter standing ovations zum Ehrenmitglied ernannt, blick-aktuell.de vom 7. November 2018