FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Maria Schön

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sozialarbeiterin Maria Schön nimmt für den DRK-Kreisverband Ahrweiler e. V. die Aufgaben des vom Land Rheinland-Pfalz geförderten Migrationsfachdienstes wahr. Ziel ihrer Arbeit ist es, Asylbewerber während des Asylverfahrens zu beraten und zu begleiten. Für die Migranten ist Maria Schön eine Lotsin durch den Dschungel aus Gesetzen, Fördermöglichkeiten, Unterstützungsprojekten und Institutionen. Maria Schön vermittelt Erstkontakte und begleitet bei Bedarf Gänge zu Behörden oder anderen Organisationen. Sie hilft beim Ausfüllen von Formularen und sucht gemeinsam mit den Migranten nach weiteren relevanten Angeboten, wie etwa Sprachlehrgänge, Anerkennung beruflicher Qualifikationen oder deren Vervollständigung. Hier nutzt sie ihre Netzwerkkontakte und vermittelt die Ratsuchenden ohne Umwege an die richtigen Stellen. Maria Schön betreut neu Zugewanderte genauso wie bereits seit längerem in Deutschland lebende Menschen, die Integrationsangebote nutzen möchten. Um eine möglichst gute individuelle Beratung und Leistungsvermittlung zu ermöglichen, ist Maria Schön mit einer Vielzahl anderer in der Integrationshilfe von Migranten tätigen Personen und Organisationen vernetzt. Soweit erforderlich, arbeitet sie in Absprache mit den Flüchtlingen und der Entbindung von der Schweigepflicht durch ihre Klienten auch mit Behörden und anderen öffentlichen Stellen zusammen. Die Inanspruchnahme des DRK-Migrationsfachdienstes ist freiwillig, kostenlos, vertraulich und unabhängig von staatlichen Stellen.[1]


Kontakt

Siehe auch

Portal "Flüchtlinge im Kreis Ahrweiler"

Mediografie

Fußnoten

  1. Quelle: Eingliederung von Asylbewerbern ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe – Maria Schön vom DRK ist für Flüchtlinge Wegweiserin durch verschiedene Integrationshilfen, Pressemitteilung des DRK-Kreisverbands Ahrweiler vom 29. Juli 2016