FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Meisterstammtisch Löhndorf

Aus AW-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jungmeister aus ganz unterschiedlichen Handwerksberufen schlossen sich 1993 in Löhndorf zum Meisterstammtisch zusammen. Erfahrungsaustausch und gemeinsame Aktionen stehen bei den monatlichen Treffen im Fokus. In einem Beitrag anlässlich des 25-jährigen Stammtisch-Bestehens hieß es in der Rhein-Zeitung (RZ):

Bestimmten zu Beginn der Treffen Erfahrungen bei der Unternehmensgründung, die Unternehmensführung oder Lehrlingsausbildung die Runde, stellt sich die Meisterrunde heute neuen Herausforderungen. Es geht um Facharbeitermangel und wie man ihm begegnet. Dazu kommen immer neue Richtlinien, Gesetzesänderungen, EU-Bestimmungen sowie Datenschutz und Dokumentationspflichten, denen man sich stellen muss und die tägliche Arbeit immer komplizierter machen.[1]

Außerdem zog die RZ Bilanz:

Heute besitzen sie ihre eigene Firma oder sind in führender Position bei Unternehmen tätig. 124 Lehrlinge haben sie unter ihre Fittiche genommen und erfolgreich zur Gesellenprüfung geführt und deren Karriere in ihren Berufen begleitet. Aber auch zahlreiche fachliche und gesellschaftliche Aktionen rund um Löhndorf konnte man in den Jahren realisieren. Unter Mitwirkung der Handwerksmeister und Unternehmer wurde der Rosengarten der Begegnung gestaltet und die Sanierung des Kirchendaches und des Kirchturms verwirklicht. Hinzu kamen Montage und Aufstellen einer Seniorensitzgruppe, der Bau einer Wasserentnahmestelle, und zahlreiche Erholungsbänke wurden aufgestellt.

Mediografie

25 Jahre Meisterstammtisch in Löhndorf – Rund um die Krähe wurde Geburtstag gefeiert, blick-aktuell.de vom 19. Juni 2018

Fußnoten

  1. Quelle: 25 Jahre: Stammtisch mit Meistersiegel – Löhndorfer Handwerksmeister packen an – Feier am Wochenende, in: Rhein-Zeitung vom 14. Mai 2018