FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Michael Dillenberger

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Michael Dillenberger (* ca. 1971) aus Rengsdorf leitet seit 1. August 2010 das Freizeitbad Remagen. Er löste Wilfried Bugge ab, der das Bad 31 Jahre lang leitete, bevor er in den Ruhestand ging. Dillenberger hat seine berufliche Laufbahn als Bäcker begonnen. Nach neun Jahren Backstube begann er bei der Monte-Mare-Betriebsgesellschaft in Rengsdorf eine Lehre als Fachangestellter für Bäderbetriebe. Bei der Industrie- und Handelskammer Koblenz bildete er sich zum Ausbildungsbeauftragten fort und bei der Handwerkskammer Koblenz zum Betriebswirt des Handwerks. Dillenberger verfügte über zwölf Jahre Erfahrung bei verschiedenen Bädern der Monte-Mare- Betriebsgesellschaft, bevor er nach Remagen wechselte.[1]


Mediografie

Nicolaj Meyer: Dillenberger sei Dank: Abkühlung statt Hitzefrust – Wie ein Badleiter seine Arbeit im Remagener Freibad erlebt: Mehr als lässig in der Sonne sitzen, in: Rhein-Zeitung vom 25. Juli 2019

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 1. August 2010