FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Pfarrei der Zukunft Sinzig

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

15 der insgesamt 35 „Pfarreien der Zukunft“ nehmen zum 1. Januar 2020 ihre Arbeit auf – darunter auch die Pfarrei der Zukunft Sinzig, die zunächst erst im Jahr 2022 gebildet werden sollte. Die Pfarrei der Zukunft Sinzig wird sich über die Verbandsgemeinden Bad Breisig, Brohltal, Vordereifel und der Städte Remagen und Sinzig erstrecken. Auf einer Fläche von 256 Quadratkilometern leben in diesem Gebiet im August 2017 37.076 Katholiken


Chronik

Am 12. Dezember 2019 ab 19.30 Uhr findet in der Bausenberghalle Niederzissen die Wahlversammlung zur Wahl der Pastoralkammer und der Vermögenskammer statt, deren Mitglieder anschließend gemeinsam den „Rat der Pfarrei“ bilden. Der Pastoralkammer gehören 20 gewählte Mitglieder an. Hinzu kommen die Hauptamtlichen, die das Leitungsteam bilden: Pfarrer Peter Strauch, Dekanatsreferentin Andrea Kien-Groß und Diplom-Verwaltungswirtin Anette Moesta. In die Vermögenskammer werden zehn Mitglieder gewählt. Dort hat der leitende Pfarrer den Vorsitz. Beide Kammern bilden sowohl jeweils einen Vorstand als auch gemeinsam den „Rat der Pfarrei“. Dessen Vorstand wiederum setzt sich aus den Vorständen der Pastoral- und der Vermögenskammer zusammen. Gemeinsam mit dem Leitungsteam fällt dem „Rat der Pfarrei“ die Aufgabe zu, die „Pfarrei der Zukunft“ zu gestalten. Zwei Mitglieder des Rates werden zudem als Ehrenamtliche ins Leitungsteam gewählt.[1]

Mediografie

Weblink

http://www.sinzig.erkundung.info

Fußnoten