FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Remagener Markthalle Bulcum

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Markthalle Remagen.jpg
Markthalle Remagen 1.jpg
Markthalle Remagen 2.jpg
Markthalle Remagen 3.jpg
Remagen - Heinz Grates (23).jpg

Die 380 Quadratmeter große Remagener Markthalle Bulcum wurde am Donnerstag, 15. Dezember 2016, nach langer Umbauzeit im Gebäude der ehemaligen Kik-Filiale an der Bahnhofstraße von Inhaber Yaser Bulcum eröffnet. Im Angebot: Obst und Gemüse, Backwaren, frischem Fleisch und Fisch. Die Rhein-Zeitung berichtete anlässlich der Eröffnung: „Nachdem die Kaiser's-Filiale vor zwei Jahren in Remagen geschlossen hatte, stand es um die Nahversorgung im Zentrum alles andere als gut. Für die Bürger ist die Remagener Markthalle daher von hohem Wert.“ Die Familie Bulcum habe türkische Wurzeln und sei ihrer religiösen Linie treu geblieben: „In der Markthalle gibt es keine Zigaretten, kein Schweinefleisch und keinen Alkohol zu kaufen“, berichtet RZ-Reporterin Celina de Cuveland, „dafür finden die Remagener dort neben frischen Produkten auch Hygieneartikel, Milchprodukte und ein großes Sortiment an Grundnahrungsmitteln.“ Außerdem gebe es eine Abteilung mit Bio-Ware und eine türkische Café-Ecke. In dem Caf#e gebe es mit Spinat, Hackfleisch oder Käse gefüllte Teigwaren und Baklava, türkischen Mokka, Tee und täglich wechselnde Mittagsangebote.[1]


Standort

Die Karte wird geladen …

Inhaber

Yaser Bulcum

Weitere Fotos

Mediografie

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Celina de Cuveland: Markthalle öffnet in Remagen – Kunden freuen sich über Angebot – Bulcums mit Umbau zufrieden, in: Rhein-Zeitung vom 17. Dezember 2016