FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Depressionen im Kreis Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Mitglieder der im Jahr 2011 von Irmgard Springer gegründeten Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Depressionen im Kreis Ahrweiler treffen sich an jedem ersten Mittwoch im Monat von 17.30 bis 19 Uhr in der Dr. von Ehrenwall’schen Klinik in Ahrweiler. „Die Mitglieder unterstützen sich gegenseitig darin, dass es ihnen gut geht“, hieß es in einem Porträt der Selbsthilfegruppe in der Rhein-Zeitung (RZ), „in den Treffen können sie sich all das von der Seele reden, was Menschen, die nicht selbst betroffen sind, nicht nachvollziehen könnten.“ Einige Teilnehmer haben ihre Telefonnummern untereinander ausgetauscht, um sich gegenseitig mit Tipps oder mit Mutmachen zu unterstützen. Die Gemeinschaft sei mehr als nur eine Selbsthilfegruppe, hieß es in der RZ weiter, sie sei „ein Netzwerk, in dem man selbst Hilfe und auch wieder soziale Kontakte finden kann und zudem vielleicht zu neuer Freude findet.“[1]


Ansprechpartnerin

Irmgard Springer, Telefon 02642 45965

Siehe auch

Portal „Selbst- & Bürgerhilfe im Kreis Ahrweiler“

Fußnoten

  1. Quelle: Sofia Grillo: Depressionen: Auch Angehörige brauchen Hilfe – In der Selbsthilfegruppe lernt man, das Richtige für den Erkrankten und sich selbst zu tun, in: Rhein-Zeitung vom 23. April 2019