FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Selbsthilfegruppe für Menschen mit Fatigue-Syndrom oder Fibromyalgie im Kreis Ahrweiler

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (Wekiss) gründet im Frühling 2019 auf Nachfrage von Betroffenen die Selbsthilfegruppe für Menschen mit Fatigue-Syndrom oder Fibromyalgie im Kreis Ahrweiler. Das Fatigue-Syndrom bezeichnet ein Gefühl von anhaltender Müdigkeit, Erschöpfung und Antriebslosigkeit. Es beeinträchtigt das Leben der Betroffenen nachhaltig und lässt sich auch durch viel Schlaf nicht beseitigen. Ziel der Treffen ist es, mit den Beschwerden nicht allein zu sein und sich verstanden zu fühlen, sich gegenseitig auszutauschen und über unterschiedliche Bewältigungsstrategien zu sprechen. Das erste Treffen findet am 3. Juni 2019 um 19 Uhr im katholischen Pfarrheim Niederzissen (Horststraße 35) statt. Regelmäßige Treffen sind immer am ersten Montag im Monat geplant. Neue Teilnehmer sind immer willkommen. Der Besuch der Selbsthilfegruppe ist kostenlos. Interessierte werden gebeten, sich bei der Wekiss unter Tel. 02663/2540 zu melden. Sprechzeiten sind montags von 14 bis 18 Uhr, dienstags von 9 bis 12 Uhr und mittwochs und donnerstags von 9 bis 14 Uhr.[1]


Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 29. Mai 2019