FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Tambourclub „Spielfreunde“ Niederlützingen

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Tambourclub „Spielfreunde“ aus Niederlützingen wurde im Jahr 1955 gegründet und 1969 wiederbelebt. Vereinsziele sind die Erhaltung und Fortführung von kultureller Veranstaltungen, das Erwecken von Interesse an der Musik bei größeren Bevölkerungskreisen, die Förderung der Jugend, die Unterstützung der heimischen Vereine sowie die Veranstaltung eigener und die Unterstützung fremder Feste. Das Repertoire des Vereins umfasst Volkslieder, Walzer, Märsche und Karnevalsschlager, aber auch moderne Kompositionen. Der Club tritt regelmäßig an Karneval, bei Junggesellenfesten und bei etlichen Veranstaltungen in Niederlützingen auf. Alle Aktiven nehmen am jährlichen Zeltlager-Wochenende teil.


Probentermin

Der Tambourclub probt mittwochs ab 19 Uhr im Vereinslokal "Lucencia".

Chronik

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Januar 2014 wurde der Vorstand gewählt. Erster Vorsitzender wurde Jürgen Nonn, den Posten des Zweiten Vorsitzenden erhielt Karl Schmidtke. Schriftführerin wurde Andrea Hafner. Gerhard Fink sowie Stephan und Dietmar Schlaf wurden erneut zu Beisitzern gewählt, Sarah Schmidtke als Kassiererin. Wie bereits zuvor gehörte dem Vorstand auch Tambourmajor Achim Wachtveitl an.[1]

Weblink

niederluetzingen.de: Tambourclub "Spielfreunde" Niederlützingen

Fußnoten

  1. Quelle: Rhein-Zeitung vom 4. Februar 2014