FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Tanzgruppe Lützinck e. V.

Aus AW-Wiki
(Weitergeleitet von Tanzgruppe Lützinck)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tanzgruppe Lützinck e. V. ...

Kontakt

E-Mail webmaster@tanzgruppe-luetzinck.de

Ansprechpartner

Dirk Hansen[1]

Leitung

Gisela Mendritzki oder Alexandra Wilhelmi oder Martina Klein

Gründung und Entwicklung

Gegründet wurde die Tanzgruppe "Lützinck" im Februar 1971 (Mitgründerin: Gisela Mendritzki). Maßgeblichen Anteil daran hatte der damalige Pastor von Niederlützingen, Theo Terpstra. Der aus den Niederlanden stammende Geistliche war Freund der Folklore und des Volkstanzes. Er regte Jugendliche aus Nieder- und Oberlützingen an, einen Teil ihrer Freizeit dem Volkstanz zu widmen. Die Resonanz war groß. 30 Jungen und Mädchen zeigten spontan Interesse.

Terpstra schuf auch die Verbindungen von Lützingen zur holländischen Gemeinde Heijen und der Tanzgruppe "Iduna". Dieses Folklore-Ensemble war es, das der Tanzgruppe "Lützinck" die Grundbegriffe des Volkstanzes beibrachte. Unter der choreografischen Leitung von Christel Schmitz und Rudi Holzmann wurden die ersten Tänze eingeübt, und bereits im Mai 1971 hatte die neu formierte Tanzgruppe ihren ersten öffentlichen Auftritt. Am 8./9. Mai feierte die Pfarrei St. Lambertus Niederlützingen die 700 Jahre alte Kirche. Die Tanzgruppe "Lützinck" sorgte mit einigen Tänzen für Unterhaltung. Im September 1971 reiste der Verein für einen Auftritt in die Niederlande.

Neben Volkstänzen wurden auch Gardetänze einstudiert. Mit eigener Choreografie stellten sich schnell erste Erfolge ein, und die Tanzgruppe "Lützinck" entwickelte sich zu einem Aushängeschild des Brohltals. Hatte der Verein, bedingt durch zahlreiche Mitgliederaustritte, Mitte der 70er Jahre vorübergehend ausschließlich aus jungen Frauen bestanden, so änderte sich dies in den 80er Jahren, als wieder Männer der Tanzgruppe beitraten. Dank männlicher Verstärkung wurde das tänzerische Repertoire erweitert. 1980 beteiligte sich die Tanzgruppe "Lützinck" erstmals an einem Tanzwettkampf: In der Disziplin "Showtanz" wurde sie Dritter.

Durch diesen unerwarteten Erfolg angespornt, nahmen die Tänzer auch in den Folgejahren an Turnieren teil. 1981 feierten sie in Oberlützingen ihr zehnjähriges Bestehen und veranstalteten erstmals ein eigenes Fest. Über 20 Tanzgruppen und Vereine aus dem In- und Ausland waren dabei. Bei einem Tanzwettstreit in Mülheim-Kärlich belegten die Tänzer 1981 mit einem Folkloretanz Rang zwei. Über eine erfolgreiche Teilnahme an den hessischen Meisterschaften qualifizierten sich die "Lützincker" für die Deutschen Meisterschaften 1982 in Aachen und kamen auf Rang sechs - die Qualifikation für die Europameisterschaft in Belgien war geschafft. Ein Showtanz brachte Platz vier. Komplettiert wurde diese erfolgreiche Zeit im September 1982, als die Tanzgruppe die erstmals ausgetragene Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Showtanz errang.

Teilnahmen an überregionalen Veranstaltungen und erste Fernsehauftritte zeugen von einer ständig wachsenden Bedeutung der Tanzgruppe "Lützinck", deren Mitglieder inzwischen aus der gesamten Region kommen. Unvergessen in der Vereins-Geschichte und bei der Bevölkerung bleibt die Feier zum 20-jährigen Bestehen der Tanzgruppe im Juni 1991. Die Aktiven präsentierten einen mehrstündigen Streifzug durch die Musik des 20. Jahrhunderts. Mit 40 öffentlichen Auftritten bedeutete das Jahr 1992 ein Rekordjahr. Ein Showabend "Traumwelt der Phantasie" riss 1996 das Publikum mit.Inzwischen ist das Repertoire größer, die Gruppe auch. Eine Showtanz-, eine Folklore-, eine Jugend- sowie zwei Kindergruppen sorgen dafür, dass der derzeit (Stand: Oktober 2001) knapp 100 Aktive zählende Verein ständig präsent ist.

Weblinks

Fußnoten

  1. Quelle: kreis-ahrweiler.de: Tanzgruppe Lützinck e.V., gesehen am 23. August 2018