Turn- und Sportverein Niederoberweiler e.V.

Aus AW-Wiki

Der Turn- und Sportverein Niederoberweiler e.V. (TuS) wurde im Jahr 1908 gegründet.


Chronik

Von der Jahreshauptversammlung des TuS im Januar 2014 im Landgasthaus Rothbrust (Burgbrohl-Weiler) berichtete die Rhein-Zeitung am 27. Januar 2014:

Ob das Bergfest auf dem Strauben, Wandertag, Helferfest und Saisonfeiern beim Gesamtverein, Fußballcamp, Leichtathletik, Aerobic und Damengymnastik, erfolgreiches Programm bei der Altersabteilung mit überwiegend 70- bis 80-Jährigen, Volkstanz, eine erfolgreiche Altherren-Fußballmannschaft oder, ganz neu, die „tänzerische Kampfkunst“ Capoeira: Das Angebot beim TuS ist vielfältig und wird auch gut angenommen. Dort, wo es Engpässe beim Hin- oder nach Hause kommen gibt, hilft man sich in den Gruppen, das soziale Zusammenspiel klappt.

Im Rahmen der von Ortsbürgermeister Walter Schneider geleiteten Vorstandswahl wurden die Amtsträger einstimmig bestätigt: Rolf Scharrenbach blieb stellvertretender Vorsitzender und Petra Weidenbach Geschäftsführerin. Als Beisitzerin wurde Elfriede Ochs bestätigt. Hüttenwarte für den TuS auf dem Strauben blieben Adalbert und Elfriede Ochs. Für Interessierte, die die Hütte anmieten möchten, gibt es eine neue Ansprechpartnerin: Hüttenvermieterin wurde Melanie Kleinike, Telefon 02636 808858. Ein Dankeschön galt den „ehrenamtlichen Vorturnern“ des Vereins: Uschi Eltgen, Ernst Krayer und Rainer Weiß. Geehrt für langjährige Zugehörigkeit zum Verein wurden ausgezeichnet: Helmut Müller (50 Jahre, Goldene Ehrennadel), Roswitha Hansen (50 Jahre, Goldene Ehrennadel) sowie Marita Grefrath, Anton Grefrath, Anja Grefrath, Mario Scharrenbach, Nadine Krause und Stefan Krause, Rainer Krause, Margret Krause und Anni Urban (alle 25 Jahre, Silberne Ehrennadel).

Weblink

http://www.tus-now.de