FacebookLogo.png   TwitterLogo.png   Wordpress-logo-notext-rgb.png

Werner Heinz

Aus AW-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Werner Heinz Nach fast 18 Dienstjahren als Hausmeister am Rhein-Gymnasium Sinzig ging Werner Heinz Anfang Dezember 2020 in den Ruhestand und übergab seinen Schlüsselbund mit 30 Standardschlüsseln an seinen Nachfolger Omar Messaoudi. Mit Heinz „verliert die Schule einen überaus engagierten, zuverlässigen und kompetenten Mitarbeiter, der von allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft sehr geschätzt wurde“, berichtete blick-aktuell.de anlässlich der Verabschiedung. Weiter hieß es dort:

Alle Schüler und Schülerinnen kannten Herrn Heinz von Beginn ihrer Schulzeit am Rhein-Gymnasium an als DEN Ansprechpartner für Probleme, die über den Unterricht hinausgehen. Wann immer etwas fehlte oder repariert werden musste, Werner Heinz wusste eine Lösung und war stets hilfsbereit zur Stelle. Nicht nur aus Schülersicht war der Hausmeister ein wichtiger Ansprechpartner am Rhein-Gymnasium. ... Heinz war morgens der Erste, der die Tore und Türen aufschloss, und seine Tätigkeit endete oft auch lange nach Dienstschluss des Kollegiums. Vor Schulbeginn wurde die Technik überprüft. ... Im Laufe des Vormittags kamen dann täglich neue und ganz verschiedene Anliegen von Schüler- und Lehrerseite, die es zu erledigen gab. ... Die gut ausgestattete Werkstatt von Herrn Heinz gab es zu seinem Dienstantritt in der Form noch gar nicht. Er baute sie im Laufe der Jahre nach und nach aus und erweiterte die Ausstattung mit Werkzeug und Geräten. Werner Heinz leitete außerdem gemeinsam mit seiner Frau Gisela seit vielen Jahren den bei Schülern und Lehrern sehr beliebten Schulkiosk, in dem man sich in den Pausen mit Snacks aller Art versorgen kann. ... Unvergessen bleibt auch Heinz’ Teilnahme an der „Tour der Hoffnung“ im Jahr 2016. Dort konnte man den Hausmeister als Rennradfahrer seine Runden drehen sehen, als er für einen guten Zweck mal als Sportler an einer Schulveranstaltung teilnahm und die anderen Radler hinter sich ließ. Für seine Hobbies wie den Radsport und den Triathlon wird Werner Heinz im Ruhestand mehr Zeit haben.[1]

Fußnoten